Pastellfarben (Cupcake-Grundrezept mit Varianten)*

Pastellfarben (Cupcake-Grundrezept mit Varianten)*

Heute gibt es viele bunte … Cupcakes! Die Schwestern der eher schlichten Muffins sind ja per se schon kleine „Divas“, die am liebsten bunt, mit viel „Schmuck“ und großen „Hüten“ daherkommen. Eine ganz ähnliche Vorliebe für ein extravagantes Äußeres haben auch Macarons – das beliebte französische Mandelgebäck kommt ebenfalls gerne in bunten Farben oder extravagant verziert daher. Insofern liegt es auf der Hand beide Gebäcke zu verbinden.

Cupcakes Grundrezept mit Variante für Erdbeer Cupcakes

Als neulich also mal wieder ein Paket mit der neuesten Kreation von Lindt* ins Haus flatterte, war mir klar, dass die „Macaron Pralines“ sich mit ihren bunten Farben hervorragend als Deko auf Cupcakes machen würden. Die Pralinen gibt es in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Erdbeere, Zitrone und Pistazie. Dafür aber vier verschiedene Arten von Cupcakes zu backen, würde den Rahmen dieses Beitrags etwas sprengen 😉 Deshalb verrate ich euch heute mein Cupcake Grundrezept, aus dem sich schnell verschiedene Geschmacksrichtungen zaubern lassen. Und zwar lassen sich aus diesem Grundrezept für Cupcakes nicht nur Vanille, Schoko, Erdbeer, Pistazie oder Zitronen Cupcakes machen, sondern euer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Wie wäre es mit Passionsfrucht-Mango? Nougat mit Karamell? Kaffee?

Cupcakes Grundrezept für Schoko Cupcakes

Ihr seht also: Aus einem einfachen Grundrezept entstehen unendlich viele Cupcakes 🙂 Deshalb mag ich dieses Rezept für einfache Vanille Cupcakes so. Und auch das Buttercreme Frosting lässt sich ganz nach Wunsch abwandeln – entweder mit etwas Farbe oder mit zusätzlichen Geschmacksträgern!

Verziert sind meine Cupcakes mit den Macaron Pralines von Lindt, die derzeit in einer limitierten Auflage zu erhalten sind. „Hausintern“ waren sich Herr BackIna und ich nicht ganz einig, was den Geschmack der Macaron Schokolade angeht: So richtig nach Macaron schmecken die Pralinen nämlich nicht, sondern eher nach Frucht mit etwas Baiser-Crunch. Was auch sehr lecker sein kann und uns bei der Schoko-Füllung hervorragend schmeckt. Die fruchtigen Varianten sind für uns als „Schoko-Puristen“ nicht wirklich verlockend… Deshalb haben wir Herrn Backinas Kollegen zum Tasting der Macaron Pralinen sowie der damit verzierten Cupcakes gebeten, wie ihr bereits auf Facebook sehen konntet. Im Durchschnitt haben die Tester ebenfalls Schokolade am besten gefunden, unter den fruchtigen Sorten war der Favorit Erdbeere, gefolgt von Zitrone und Pistazie. Wenn ihr euch einen Eindruck verschaffen wollt, dann schaut doch mal im Laden vorbei und probiert die Macaron Pralines 😉

Bunte Cupcakes in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit Lindt Macaron Schokolade als Deko

Jetzt kommt aber erstmal mein universell einsetzbares Cupcake-Grundrezept – welche Geschmacksrichtung bevorzugt ihr dabei?

Cupcake-Grundrezept für Vanille Cupcakes, Schoko Cupcakes, Zitronen Cupcakes, Erdbeer Cupcakes uvm. (10 Stück)

Für die Cupcakes (Basisrezept)

  • 220 g Mehl (Dinkelmehl oder Weizenmehl)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 175 ml Milch
  • 6 EL Öl (60 ml)
  • 60 g Butter
  • 1 EL Joghurt
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zusätzliche Zutaten für den Teig je nach Variante:

  • Vanille: Teig so lassen
  • Schokolade: 2 EL Kakaopulver plus 1 EL Milch zusätzlich
  • Zitrone: 1 TL Zitronenabrieb plus 1 EL Zitronensaft
  • Erdbeere: rosa Farbe plus etwas Erdbeer-Aroma
  • Pistazie: grüne Farbe plus 2 EL gemahlene Pistazien

Zubereitung Cupcake Teig:

  1. Mische Mehl, Backpulver und Zucker mit einer Prise Salz und verrühre alles gut. Nun gibst du die zimmerwarme Butter dazu und rührst so lange, bis eine „sandige“ oder streuselige Mischung entsteht.
  2. In einem Messbecher mischt du Milch, Öl, Ei, Vanilleextrakt und Joghurt gut miteinander.
  3. Als nächstes gibst du die flüssigen zu den festen Zutaten und verrührst alles schnell, sodass gerade so ein Teig entsteht (Klümpchen dürfen drin sein!)
  4. Rühre als nächstes die Geschmackszutaten (je nach gewünschter Cupcake Sorte) unter.
  5. Fülle die Mischung in eine Muffin-Form und backe die Cupcakes ca. 15 – 17 Minuten bei 175° Ober-Unterhitze. Stäbchenprobe machen!
  6. Nun müssen die Cupcakes abkühlen, bevor es ans Fertigstellen geht.

Grundrezept Buttercreme-Frosting:

  • 400 ml Milch
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 150 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zusätzliche Zutaten für das Frosting je nach Variante:

  • Vanille: plus 1 TL Vanilleextrakt nach Wunsch
  • Schokolade: 3 EL Kakaopulver oder Kaba plus evtl etwas Milch
  • Zitrone: 2 TL Zitronenabrieb plus 1 TL Zitronensaft
  • Erdbeere: 3 EL feine Erdbeermarmelade plus evtl rosa Farbe
  • Pistazie: 2 EL fein gemahlene Pistazien plus evtl grüne Farbe

Zubereitung Buttercreme Frosting

  1. Koche einen Pudding aus der Milch und dem Puddingpulver (Vorgehen nach Packungsanleitung, nur Zucker weglassen). Diesen lässt du auf Zimmertemperatur abkühlen. Währenddessen nimmst du die Butter aus dem Kühlschrank, damit diese ebenfalls weich und auf Zimmertemperatur gebracht wird.
  2. Sobald Butter und Pudding dieselbe Temperatur haben, beginnst du damit die Butter mit dem Puderzucker und einer Prise Salz weißcremig zu rühren. Das kann durchaus 5 bis 10 Minuten dauern.
  3. Als nächstes rührst du den Pudding noch einmal glatt und rührst diesen esslöffelweise unter die Butter.
  4. Zuletzt gibst du die Geschmackszutaten nach Wahl dazu (evtl brauchst du noch etwas Puderzucker, je nachdem wie süß du es magst) und lässt die Creme etwa 15 Minuten abkühlen, bevor du sie auf die Cupcakes spritzt.
  5. Wenn du magst, kannst du deine Cupcakes vor dem Verzieren mit der Buttercreme noch mit etwas Marmelade oder Schokolade füllen: Dazu stichst du ein Loch in die Mitte des Cupcakes und füllst deine Wunsch-Zutat hinein.
  6. Zuletzt spritzt du die Buttercreme auf deine Cupcakes und dekorierst diese nach Wunsch, z.B. mit einer Praline. Lasse die Cupcakes vor dem Verzehr ca. 2 – 3 Stunden im Kühlschrank fest werden.

* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Lindt entstanden, die mir freundlicherweise die Schokolade zur Verfügung gestellt haben. Dennoch spiegelt der Beitrag meine eigene Meinung wider und ist davon in keiner Weise beeinflusst.

Ein einfaches Grundrezept für Cupcakes - unendlich viele Varianten: Hier lernst du, wie du leckere Cupcakes einfach und schnell zauberst - plus Variante für Schoko Cupcakes, Zitronen Cupcakes, Erdbeer Cupcakes und Pistazien Cupcakes | BackIna.de

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

Post a Comment