Adventskaffee mit einem besonderen Gast (Dominostein Cupcakes)

Am Sonntag ist schon erster Advent! Findet ihr nicht auch, dass die Zeit in diesem Jahr besonders schnell verfliegt? Meine Adventskalender sind zum Glück schon gebastelt und der Adventskranz steht ebenfalls schon bei uns auf dem Tisch. Fehlen nur noch die weihnachtlichen Leckereien! Mit einem besonderen Gast habe ich schon das erste Leckerchen zum Adventskaffee gebacken: Deshalb gibt es heute Dominostein Cupcakes für euch 🙂

Doch wer ist dieser besondere Gast? Es ist die Bayreuther Lokalzeitung, der Nordbayerische Kurier: Mit Herrn Heimbeck, dem Redakteur für Essen und Trinken und Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld, der Fotografin, habe ich die Dominostein Cupcakes gebacken und über meinen Blog, das Backen und Traditionen in der Adventszeit gesprochen. Da beide ebenfalls einen eigenen Blog haben, waren quasi Blogger unter sich 🙂 Für alle, die nicht in Bayreuth wohnen, gibt es hier ein PDF des Artikels.

Tja, und wenn die Zeitung nach Hause kommt, möchte man natürlich etwas besonderes backen: Deshalb habe ich wirklich lange überlegt, was „Kamera-tauglich“ genug ist, dennoch von den Lesern leicht nachzumachen ist und vor allem lecker im Advent schmeckt. Da Dominosteine für mich zu den liebsten Süßigkeiten im Advent gehören, ist meine Wahl schließlich auf die Dominostein Cupcakes gefallen. Es gibt jedoch keine Cupcakes, in die Dominosteine eingebacken sind, sondern der Dominostein wird quasi in seine Einzelteile zerlegt 😉 Meine Cupcakes sind daher eine Kombination aus aromatischem Lebkuchen-Schoko-Teig, einer Füllung aus Gelee und oben drauf einem cremigen Marzipan-Topping. Der Himmel für Marzipan-Liebhaber wie mich!

Wenn ihr also auch Lust auf Marzipan, Lebkuchen und Marmelade habt und für den 1. Advent noch keine Idee zum Backen habt – dann probiert doch diese saftigen Cupcakes 🙂 Wie werdet ihr den ersten Advent verbringen?

Dominostein Cupcakes für den Advent

Für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Honig
  • 1/2 TL Vanilleextrakt oder Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Lebkuchen-Gewürz
  • 2 Eier
  • 180 ml Milch
  • ca. 150 g Johannisbeer-Gelee oder Aprikosen-Marmelade

Für das Topping:

  • 500 ml Milch
  • 1 Pck Vanille-Puddingpulver
  • 1 EL Zucker
  • 200 g Marzipan
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Frischkäse
  • 1 – 2 EL Amaretto
  • 2 EL Sahnesteif

Zubereitung

  1. Für den Lebkuchen-Teig die Butter mit dem Zucker und dem Honig locker verrühren. Das Mehl mit Backpulver, Kakao, dem Zimt, dem Lebkuchengewürz und einem viertel Teelöffel Salz mischen.
  2. Die Eier unter die Butter-Zucker-Mischung rühren und zuletzt die Milch im Wechsel mit der Mehl-Mischung kurz unterrühren. Alles nur kurz mischen, dass gerade so ein Teig entsteht.
  3. Diesen Teig auf 12 Muffin-Förmchen in einem Muffin-Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober-Unterhitze) ca. 20 – 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Die Muffins leicht abkühlen lassen und mit einer Tülle für den Spritzbeutel in die Mitte jedes Muffins ein Loch machen. Dieses Loch wird nun mit Marmelade oder Gelee gefüllt. Die Muffins gut abkühlen lassen.
  4. Für das Topping derweil einen Pudding aus der Milch, dem Vanillepuddingpulver und einem EL Zucker nach Packungsanweisung kochen. Diesen bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Butter und der Frischkäse sollten beide Zimmertemperatur haben, damit die Buttercreme nachher nicht gerinnt.
  5. Nun wird die weiche Butter weißcremig gerührt. Den Frischkäse sowie das Marzipan dazugeben und weiterrühren, bis alles sehr cremig ist und sich das Marzipan aufgelöst hat. Nun den Pudding esslöffelweise im Wechsel mit dem Amaretto und dem Sahnesteif unterrühren, bis eine weiche Creme entsteht. Diese muss vor dem Aufspritzen noch ca. 1/2 Stunde kühl stellen. Die Creme auf die Muffins verteilen und jeweils mit einem halben Dominostein dekorieren. Bis zum Servieren kühl stellen und zum Adventskaffee genießen!

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

2 Comments

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.