Ein wenig Weihnachten… (Chocolate Crincle Cookies)

Mitte November: Macht ihr euch jetzt schon Gedanken um die Weihnachtsbäckerei? Nachdem ich euch schon vor einigen Tagen ein Rezept für Weihnachtsplätzchen gezeigt habe, kann ich mit einem klaren „Ja“ antworten 😉 Heute habe ich aber eine weihnachtliche Plätzchen-Idee für euch, die ihr auch jetzt schon servieren könnt, ohne für verrückt erklärt zu werden 😉

Einfach, aber effektvoll (Zitruskuchen mit Olivenöl und Rosmarin)*

(*enthält Werbung für Crete Contact) Es muss nicht immer ein ausgefallener Cupcake oder eine ganze Torte sein, wenn man etwas backen möchte, oder? Eigentlich mache ich viel zu selten einfache Rührkuchen, ist mir neulich aufgefallen. Deshalb stand schon länger mal wieder ein schneller Kuchen auf meiner „To Bake Liste“… Es hat nur bisher die zündende Idee

Saftige Waffeln ohne Butter?! (Saftige Waffeln mit Sauerrahm)

Gab es bei euch in der Schule auch gelegentlich ein „gesundes Frühstück“? Die Idee fand ich immer super! Neulich war ich nun bei meinem ehemaligen Arbeitgeber zu einem Workshop eingeladen – und die Ex-Kollegen hatten die schöne Idee, ein ebensolches zu veranstalten. Da bin ich natürlich gerne dabei und steuere etwas „gesundes“ für den Frühstückstisch

Ja, ist denn schon Weihnachten? (Omas Nougatstangen)

Macht ihr euch schon langsam Gedanken um die Weihnachtsbäckerei? Gibt es bei euch eher moderne oder eher traditionelle Rezepte auf dem Plätzchenteller? Bei uns ist das eher eine Mischung aus beiden – jedes Jahr probieren wir neue Rezepte aus, aber bestimmte Klassiker dürfen einfach nicht fehlen. Etwa Terrassenplätzchen, Rumkränzchen oder Schokoladenbrot (noch ist keines der

Anzeige: Herbstlicher Weißwein Gugelhupf mit Bree Wein

Herbstzeit = Zeit zum Entspannen! Denn nun kann man sich endlich wieder zu Hause einkuscheln, ins Kino gehen oder Freunde zu sich einladen. Während der Sommer bei uns oft vollgepackt mit Terminen ist (z.B. Geburtstagen, Deadlines auf der Arbeit), bedeutet der Herbst im Hause BackIna Zeit zum Genießen. Gerade in diesem Oktober lassen wir es eher

Drei gewinnt! (Birnenkuchen vom Blech mit Nüssen und Biscoff)

Heute habe ich gleich zwei Zutaten im Gepäck, die bei vielen Skepsis auslösen: Nämlich Nüsse und Biscoff-Creme. Mit den Nüssen ist das so eine Sache – ich kenne viele Leute mit Nussallergie, da muss man also durchaus vorsichtig sein mit dieser Zutat. So passiert mit diesem leckeren Birnenkuchen, den ich euch heute zeige: Herr BackIna

Knusprige Pommes New York Style (doppelt frittiert)

Pommes aus der Fritteuse sind nicht unbedingt „Leichtgewichte“. Umso wichtiger ist es, dass du die Kartoffelspalten nach jedem Frittiergang gut mit Küchenrolle vom Fett befreist. Das sorgt dafür, dass sie sich damit nicht vollsaugen und unnötig „fettig“ schmecken. Das Geheimnis, wirklich knusprige Pommes zu Hause zu machen, ist das doppelte Frittieren: Im ersten Durchgang werden

Fettarmer, zuckerfreier Kürbiskuchen mit Knusperstreuseln (Werbung)

Letzte Woche habe ich euch bereits von meiner Liebe zu Kürbis erzählt. Wie versprochen gibt es heute ein etwas „gesünderes“ Rezept als die doch recht zucker- und fettreichen Kürbis-Cookies. Nachdem wir inzwischen so große Fans von Bananenbrot (in der klassischen und der Schokovariante) sind, wollte ich einmal eine Variante mit Kürbis testen – also ein

Farben des Herbstes (Saftige Kürbis Cookies)

Bei mir ist im Moment das Kürbis-Fieber ausgebrochen! Bei euch auch? Deshalb habe ich am Wochenende zwei Rezepte für euch geshootet (die heutigen Kürbis Cookies und ein gesundes Backrezept mit Kürbis. Zusätzlich gab es Kürbis Curry, Kürbis Suppe und Lende mit Kürbis Püree. Herrn BackIna reicht es jetzt erstmal wieder mit Kürbis – ich aber

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars