Mit einem Haps… (Rugelach: Mini Nougat Hörnchen)

Mit einem Haps… (Rugelach: Mini Nougat Hörnchen)

Kennt ihr noch den Werbespruch, der auf „… mit einem Haps sind die im Mund!“ endete? Nun, das trifft auch auf das heutige Gebäck zu. Denn es gibt leckere Mini Nougat Hörnchen, die als Kleinigkeit zum Kaffee perfekt sind. So lecker zart und blätterig, dazu eine cremige Nougatfüllung und feste Schoko-Stückchen. Ich könnte mich da reinlegen!

Rugelach, kleine Nougat Hörnchen, sind eine jüdische Spezialität. So zartblättrig mit einer saftigen Füllung!

Wie wird der Teig zu blätterig, ohne ein Blätterteig zu sein? Die Antwort ist ganz einfach: Außer Butter, Frischkäse und Mehl kommt nichts an den Teig! Die Butter und der Frischkäse machen den Teig so blättrig und gleichzeitig sehr zart. Im Original heißen diese Mini Nougat Hörnchen übrigens Rugelach und sind eine jüdisch-amerikanische Spezialität. Das Teig-Rezept habe ich aus dem Buch „New York – die Kultrezepte“, wie schon die Black and White Cookies. Und auch dieses Rezept hat mich absolut begeistert – volle Kaufempfehlung für das Buch 🙂

Perfekt als Kleinigkeit zum Kaffee oder Tee: Rugelach bzw. leckere Mini Nougat Hörnchen

Gefüllt habe ich die Rugelach mit Nougat und mit etwas Kaffee-Zucker bestreut. So werden die Nougat Hörnchen nicht ganz so süß. Denn im Teig ist wie gesagt kein Zucker – den Zucker, den ihr oben drauf streut, könnt ihr nach Geschmack dosieren. Achtet bitte darauf, dass ihr gutes Nougat mit einem hohen Nussanteil verwendet, dann schmeckt es noch besser. So, und jetzt ab an den Backofen und die Hörnchen backen! Mit einem Haps sind die im Mund – und es wird nicht bei einem Haps bleiben, versprochen! 😉

Mini Nougat Hörnchen zum Kaffee oder Frühstück ohne Blätterteig, dafür mit einem ganz zarten Teig aus Butter und Frischkäse: Auch genannt Rugelach

Schoko Rugelach (Mini Nougat Hörnchen) – ca 20 Stück

Für den Teig:

  • 120 g Butter (weich)
  • 130 g Frischkäse
  • 190 g Mehl (Type 550)
  • eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • ca. 100 g Nougat oder Nutella
  • ca. 50 g Schokostreusel oder Krokant
  • 2 EL feiner brauner Zucker
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 TL Instant-Kaffeepulver
  1. Am Abend bevor du die Mini Nougat Hörnchen bäckst, bereitest du zunächst den Teig vor. Dazu verknetest du die angegebenen Zutaten zu einem glatten, leicht klebrigen Teig. Wickle diesen nun in Frischhaltefolie und stelle ihn über Nacht kalt.
  2. Vermische nun den braunen Zucker (ersatzweise weißen Zucker, nur fein muss er sein) mit dem Zimt und dem Kaffeepulver. Damit werden die Rugelach später bestreut. Schmelze das Nougat, sodass es streichfähig wird und stelle dir die Streusel bereit.
  3. Als nächstes teilst du den Teig auf mindestens 2 Portionen und rollst jede dieser zu einem Kreis aus (Durchmesser ca. 20 cm). Schneide daraus je ca. 10 „Kuchenstücke“ oder Dreiecke (grober Richtwert: etwa 10 cm lang, ca 4 cm breit an der breitesten Stelle). Bestreiche diese an der Oberseite mit Nougat und streue die Schokostreusel darauf.
  4. Nun rollst du die „Kuchenstücke“ mit der Füllung nach innen von der breiten Seite her auf, sodass Mini Nougat Hörnchen entstehen. Diese bestreust du mit der Zucker-Mischung.
  5. Setze die Hörnchen auf ein Backblech und backe diese bei 175°C (Ober-Unterhitze) für etwa 12 – 15 Minuten hellbraun aus.
  6. Noch lauwarm schmecken die Rugelach am besten!

Diese Mini Nougat Hörnchen sind die besten zum Frühstück oder Snack zum Kaffee! Mit Frischkäse im Teig sind diese Mini Nougat Hörnchen auch als Rugelach bekannt. Einfach super zart und lecker! | BackIna.de

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

  • Maria

    1. Juli 2017 at 10:00 Antworten

    Liebe Ina,

    die sehen ja wirklich lecker aus und wären jetzt genau das richtige für ein schönes Frühstück. Das Rezept habe ich mir gleich abgespeichert und wird demnächst mal ausprobiert! 🙂

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

Post a Comment