Bewährtes und ein Neuanfang (Butterwaffeln a la Backina)

Hallo ihr Lieben,
zunächst einmal wünsche ich euch noch ein frohes neues Jahr – ich hoffe, ihr seid gut gestartet und wünsche euch alles erdenklich Gute für 2016.

Mein 2016 hat entspannt mit einem Urlaub in Amsterdam begonnen (definitiv eine Reise wert!), in der ersten Januar-Woche stand der Umzug an – nicht ganz so entspannt 😉 Meine neue Küche ist natürlich gleich am ersten Abend eingeräumt worden und ich freue mich jetzt schon darauf, darin zu kochen und vor allem zu backen. Nur einen Haken gibt es – noch habe ich keine Backformen, weshalb ich unbedingt morgen noch einmal losziehen muss und die Grundausstattung besorgen. Denn ohne Backformen keine Backina 😉

Was ich jedoch freundlicherweise von meiner Mama geschenkt bekommen habe, ist ihr altes Waffeleisen mit dem Charme der 90er – und was soll ich sagen: Old, but good 🙂 Und was gibt es schöneres als nach einem langen Umzugs- und Arbeitstag das Waffeleisen anzuwerfen, die Beine auf dem neuen Sofa hochzulegen und noch ein paar warme Waffeln frisch aus dem Waffeleisen als Dessert zu genießen?

Bei uns gab es die Waffeln aus umzugstechnischen Gründen diesmal ohne alles, nur optional mit etwas Nutella oder Apfelmus. Dazu braucht es aber auch nicht mehr, um glücklich zu sein! Denn die fluffigen, leicht süßen und gleichzeitig sehr saftigen Herzchen schmecken auch einfach so wunderbar. Bewährtes ist nun mal am besten 🙂

Deshalb gibt es hier für euch mein Familienrezept für leckere Butterwaffeln. Und sobald meine Backformen da sind, gibt es bald auch wieder „normale“ Rezepte bei Backina 😉

Butterwaffeln (für 8 Stück aus dem Herz-Waffeleisen)

125 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
75 g Mehl
75 g Stärke
3 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
ca. 100 – 200 ml Milch

  1. Die Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz cremig rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
  2. Die Eier einzeln unterrühren, die Mehlmischung und die Milch abwechselnd dazugeben, sodass der Teig leicht vom Löffel fließt, aber nicht zu dünn ist.
  3. Das Waffeleisen aufheizen und je 2-3 EL vom Teig für eine Waffel ins Eisen geben. 2-3 Minuten backen.
  4. Genießen!

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.