Pickel, Wunden und Narben… (Halloween Cupcakes)

Pickel, Wunden und Narben… (Halloween Cupcakes)

Nur noch 20 Tage bis Halloween! Wie ihr ja aus den Vorjahren wisst, backe ich super gerne für diesen Anlass: Hier kann man richtig kreativ werden und es kommt nicht auf Perfektion an. Wichtiger ist der Grusel- oder Ekel-Effekt (wie z.B. bei der Schleim-Torte oder der Spinnen-Torte). Deshalb gibt es auch dieses Jahr wieder einige Halloween-Ideen von mir!

Cupcakes für Halloween: Wunden aus Fondant auf Cupcakes

Den Anfang machen diese Halloween Cupcakes in Form von Wunden und Pickeln. So richtig reinbeißen möchte man nicht, aber das ist an Halloween ja nicht wichtig 😉 Wer dagegen auf etwas Ekel steht, der wird dieses süße Gebäck lieben! So sind die „Pickel Cupcakes“ zum Beispiel zum Ausdrücken gedacht: Die gelbe Ganache lässt sich wie „Eiter“ aus der Fondant-Decke drücken. Schmeckt allerdings besser als echtes Eiter 😉

Pickel Cupcakes für Halloween: Einfach und garantiert ein Schocker auf dem Halloween Buffet

Bei den „Wunden“ könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben, was die Deko angeht. Hier könnt ihr verschiedene Schnitte oder Schürfwunden in den Cupcake drücken. Unter der Fondantdecke ist rote Ganache, die dann wie Blut wirkt.

Cupcakes mit Fondantdeko für Halloween: Diese essbaren Wunden wirken täuschend echt und sind schnell zubereitet

Da die Cupcakes wirklich einfach zu dekorieren sind, eignen sie sich auch gut als Halloween Aktivität mit älteren Kindern bzw. Jugendlichen. Natürlich geht das auch für Erwachsene: Ich habe die Cupcakes gemeinsam mit Herrn BackIna verziert und wir hatten wirklich viel Spaß dabei. Denn selbstgemacht gruselt es sich immer noch am besten 😉

Wund Cupcakes für Halloween: Einfache Süßigkeit fürs Halloween Buffet

Habt ihr dieses Jahr schon für Halloween gebacken oder gekocht? Ich werde dieses Wochenende noch ein paar weitere Ideen ausprobieren… Schaut also nächste Woche noch einmal hier vorbei!

Einfache Halloween Cupcakes mit Fondant:
Wunden und Pickel (ca. 12 Stück)

Für die Ganache

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 g Sahne
  • Lebensmittelfarbe in Gelb und Rot

Für die Deko

  • ca. 100 g weißen oder hautfarbenen Fondant
  • Gel- oder Puder-Lebensmittelfarbe in Haut (optional) und Rot
  • 1 TL Wodka (optional)
  • ca. 100 g Puderzucker
  • Messer, Glasscherben o.Ä. aus Zucker
  1. Bereite zuerst die Ganache vor. Dazu hackst du die weiße Schokolade in Stücke und legst sie in eine Schüssel.
  2. Bringe die Sahne zum Kochen und gieße sie über die weiße Schokolade. Rühre so lange, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  3. Teile die Ganache in zwei Portionen auf und färbe eine Hälfte Rot („Blut“) und eine Hälfte Gelb („Eiter“). Lasse die Ganache abkühlen, bis sie zimmerwarm und von der Konsistenz in etwa wie Nutella ist.
  4. Verteile dann die Ganache in die Mitte deiner Cupcakes: Für einen „Wund-Cupcake“ gibst du einen Teelöffel rote Ganache auf den Cupcake. Für einen „Pickel-Cupcake“ brauchst du zwei Teelöffel gelbe Ganache.
  5. Färbe jetzt den weißen Fondant mit Gel- oder Puderlebensmittelfarbe hautfarben. (Schritt entfällt, wenn du direkt hautfarbenen Fondant nutzt.)
  6. Rolle den Fondant auf etwas Speisestärke ca. 2 – 3 mm dick aus und steche mit einem runden Ausstecher oder einem Glas Kreise aus, die in etwa so groß wie die Oberfläche deiner Cupcakes sind.
  7. Verteile jetzt die rote Ganache vorsichtig mit einem Messer gleichmäßig über deine „Wund-Cupcakes“ und lasse rundherum ca. 2 – 3 mm frei. Lege vorsichtig jeweils einen Fondantkreis darauf und drücke diesen rundherum fest. Stelle die Wund-Cupcakes ca. 15 Minuten kalt.
  8. Bei den „Pickel-Cupcakes“ gehst du ähnlich vor: Forme hier mit der Ganache in der Mitte jedoch einen kleinen „Berg“ wie bei einem Pickel. Setze dann vorsichtig je einen Fondantkreis darauf und drücke diesen am Rand wieder gut fest. Stelle diese Cupcakes ebenfalls ca. 15 Minuten kalt.

Dekoration

Halloween Cupcakes als Wunden und Pickel: Schnell und einfache Idee für Halloween

  1. In der Zwischenzeit sollten die „Wunden“ schon fest geworden sein.
    1. Hier schneidest du jetzt nach Wunsch „Wunden“ bzw. „Schnitte“ in den Fondant, sodass die rote Ganache sichtbar wird.
    2. Verdünne etwas rote Lebensmittelfarbe mit Wodka (kein Wasser, da sich dadurch der Fondant auflöst) und male die „Wundränder“ damit rötlich.
    3. Zum Schluss rührst du noch etwas Puderzucker mit Wasser zu einem dickflüssigen Guss und färbst diesen rot. Träufle dieses „Blut“ in die Wunden und lasse es leicht herauslaufen. Wenn du möchtest, kannst du die Wunden noch mit kleinen Zucker-Messern oder -Glasscherben dekorieren oder auch mit schwarzer Zuckerschrift „Nähte“ ergänzen.
  2. Sobald die „Pickel“ festgeworden sind, stichst du mit einem Schaschlikspieß in die Mitte ein Loch (darüber kannst du später den „Pickel ausdrücken“). Pinsle wieder etwas verdünnte rote Lebensmittelfarbe rund um den Pickel und tupfe in die Mitte des Pickels nach Wunsch noch etwas gelbe Ganache als “Kruste“.
  3. Fertig sind die ekligen Halloween Cupcakes! Viel Spaß beim Pickel ausdrücken und Wunden säubern 😉

Suchst du eklige Cupcakes für Halloween? Diese Wunden und Pickel Cupcakes sind der absolute Schocker auf deinem Halloween Buffet. Eine süße Idee für den grusligen Feiertag - und dabei schnell und einfach zu machen! | BackIna.de

Details
Rezept-Name
Einfache Halloween Cupcakes: Wunden und Pickel
Verfasser
Verfasst am
Vorbereitungsdauer
Zubereitungsdauer
Benötigte Zeit

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.