Tag des Käsekuchens 2020: Käsekuchen vom Grill

Käsekuchen vom Grill bzw aus dem Dutch Oven

Der Juli ist schon fast wieder vorbei – und zum Ende diesen Monats gibt es jedes Jahr ein kulinarisches Highlight: Denn heute ist der Tag des Käsekuchens! Wie schon in den Vorjahren gibt es an diesem Tag jede Menge Käsekuchen-Rezepte auf deutschen Foodblogs 🙂

Nach dem japanischen Käsekuchen und dem Mohn-Käsekuchen in den vergangenen Jahren habe ich dieses Jahr ein Rezept dabei, das perfekt in den Sommer passt: Käsekuchen lässt sich nämlich nicht nur im Ofen zubereiten, sondern auch im Grill. Ich verwende dafür einen Dutch Oven, also einen gusseisernen Topf. Darin gart der Käsekuchen von allen Seiten gleichmäßig und durch den darin aufsteigenden Dampf wird der Kuchen richtig schön saftig und cremig.

So könnt ihr das Dessert für die Grillparty einfach direkt auf dem Grill zubereiten: Dieser Käsekuchen nach Omas Art schmeckt nämlich auch warm mit Fruchtkompott (ich habe Kirschen verwendet) super! Alternativ könnt ihr ihn wie einen „normalen“ Käsekuchen über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Frohes Grillen und Genießen!

Omas Käsekuchen als Variante vom Grill

Tag des Käsekuchens 2020: Die Teilnehmer

Schaut gerne mal bei meinen BloggerkollegInnen vorbei: Da ist wieder eine tolle Käsekuchen-Vielfalt zusammengekommen! So viele tolle Ideen, da seid ihr bis 2021 mit Käsekuchen versorgt 🙂 Denn da gibt es sicher auch wieder einen Tag des Käsekuchens!

Käsekuchen aus dem Dutch Oven vom Grill

Käsekuchen vom Grill bzw aus dem Dutch Oven (24 cm Durchmesser)

Für den Keksboden

  • 150 g Vollkorn-Butterkekse
  • 100 g Butter
  • 4 EL brauner Zucker
  • Zimt nach Geschmack

Für die Käsekuchen-Creme

  • 500 g Quark (20% oder 40% Fettstufe, kein Magerquark)
  • 250 g Schmand oder sauere Sahne
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Pck Vanille- oder Sahnepuddingpulver
  • abgeriebene Zitronenschale (ca. 1/2 Zitrone)
  • 1 EL Rum oder Amaretto
  1. Schmelze die Butter. Lasse am Grill 14 Kohlen im Anzündkamin durchglühen.
  2. Zerbrösle die Butterkekse fein und mische sie in einem Gefrierbeutel mit dem braunen Zucker, etwas Zimt und der Butter. Vermische die Zutaten gleichmäßig, bis der Keksboden die Konsistenz von nassem Sand hat.
  3. Lege den Dutch Oven mit Backpapier aus (lasse das Papier ruhig etwas überstehen, damit du ihn nachher leichter herausheben kannst) und verteile die Bröselmischung darauf als Boden. Drücke die Mischung z.B. mit einem Schnapsglas gut fest.
  4. Vermische alle angegeben Zutaten für den Käsekuchen miteinander und gieße die Käsekuchenmasse auf den Boden.
  5. Schließe nun den Dutch Oven und gibt 5 Kohlen unter den Oven und 9 darauf. Du solltest etwa 180 – 190°C Temperatur am Grill haben.
  6. Lasse den Käsekuchen nun ca  70 – 90 Minuten backen. Drehe dabei den Deckel ca. alle 20 Minuten um 45 Grad, damit die Oberfläche gleichmäßig braun wird.
  7. Sobald der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, kannst du die Kohlen entfernen und den Käsekuchen noch ca. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel im Dutch Oven lassen.
  8. Entferne dann den Deckel und lasse den Kuchen weiter abkühlen, bis du ihn vorsichtig (!) herausheben kannst.
  9. Schmeckt warm oder auch nach einer Nacht durchgekühlt super! Dazu serviere ich Kirschkompott.

Käsekuchen vom Grill - geht das überhaupt? Ja, denn Omas Klassiker lässt sich im Dutch Oven hervorragend backen! | BackIna.de

Details
recipe image
Rezept-Name
Käsekuchen vom Grill
Verfasser
Verfasst am
Vorbereitungsdauer
Zubereitungsdauer
Benötigte Zeit

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

👩🏻‍🍳  BackInas Masterclass: Backen lernen

Jetzt kostenlos zu deinem 5-teiligen Kurs anmelden: Grundrezepte, die du können solltest inklusive Videoanleitung und Tipps, wie sie garantiert gelingen.


 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Nutzung wie in der Datenschutzerklärung beschrieben genutzt werden können. Ich kann der Nutzung jederzeit wiedersprechen. 

33 Comments

  • […] BackIna Käsekuchen vom Grill […]

  • […] BackIna: Käsekuchen vom Grill […]

  • […] Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl BackIna Käsekuchen vom Grill SalzigSüssLecker <a […]

  • […] Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl ♥ BackIna Käsekuchen vom Grill ♥ SalzigSüssLecker PornStar Martini Cheesecake – ein Cocktail als […]

  • […] | Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake | Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl | BackIna Käsekuchen vom Grill | SalzigSüssLecker PornStar Martini Cheesecake – ein Cocktail als Kuchen | culirena Amaretto […]

  • […] BackIna Käsekuchen vom Grill […]

  • […] Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl BackIna Käsekuchen vom Grill SalzigSüssLecker PornStar Martini Cheesecake – ein Cocktail als Kuchen culirena Amaretto […]

  • […] BackIna Käsekuchen vom Grill […]

  • […] Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl BackIna Käsekuchen vom Grill […]

  • […] (Erdnuss-Eistorte) ÜberSee-Mädchen Mohn-Käsekuchen Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake BackIna Käsekuchen vom Grill […]

  • Anja v. Meine Torteria

    30. Juli 2020 at 8:47 Antworten

    Vom Grill? Wie genial ist das denn???

  • Tina von LECKER&Co

    30. Juli 2020 at 9:08 Antworten

    Mit dem Dutch Oven habe ich noch nie gearbeitet, aber wenn darin sogar Käsekuchen gelingen sollte ich mich wohl mal dran wagen!

  • Isabelle

    30. Juli 2020 at 9:38 Antworten

    Das ist mal eine wirklich andere Art der Zubereitung. Das habe ich so mit Käsekuchen noch nie gesehen! Es sieht aber wirklich köstlich aus! Liebe Grüße, Isabelle

  • […] & Kochen: Coffee CheesecakeIna Is(s)t: Käsekuchen Eis mit Aprikosen-SwirlBackIna: Käsekuchen vom GrillSalzigSüssLecker: PornStar Martini CheesecakeHeute gibt es…: Tiramisù Cheesecake Kleid & […]

  • Verena

    30. Juli 2020 at 12:24 Antworten

    Das ist ja mal super. Ich denke, so kann ich den Mann überreden, mich auch mal an den Grill zu lassen ; )
    Liebe Grüße, Verena

  • zorra vom kochtopf

    30. Juli 2020 at 14:18 Antworten

    Wie vom Grill?!!! Das ist ja mal cool und der Kuchen sieht Klasse aus!

  • Gabi

    30. Juli 2020 at 14:20 Antworten

    Jetzt habe ich mal nen Grund, den Dutch Oven wieder hervorzuholen, in dem sonst nur Fleisch kiloweise zubereitet wird (zur Freunde der Männer). Mir wär dein Käsekuchen lieber 😉

  • Monika

    30. Juli 2020 at 15:36 Antworten

    Was für tolle Varianten ich heute hier überall kennenlerne. Auf dem Grill habe ich bisher noch keine süßen Varianten gemacht.
    Dein Käsekuchen sieht wirklich gut aus.

  • Ina

    30. Juli 2020 at 15:57 Antworten

    Das ist ja abgefahren! Was für eine tolle Idee und es sieht köstlich aus!

  • […] BackIna: Käsekuchen vom Grill […]

  • Tina von Küchenmomente

    30. Juli 2020 at 16:41 Antworten

    Wie genial ist dass denn??? Den darf mir mein Mann (unser Grillmaster hier) am Wochenende gleich mal grillen…
    Liebe Grüße
    Tina

  • Käsekuchen vom Grill ist ja auch mal eine richtig geniale Idee!

  • Mareike

    30. Juli 2020 at 17:05 Antworten

    Was für eine tolle Idee mit dem Kuchen vom Grill – das muss ich unbedingt testen. Da ist dein passendes Rezept ja genau richtig 🙂

    • Alexa von Keks & Koriander

      31. Juli 2020 at 15:01 Antworten

      Ich bin hin und weg von der Grillidee! Das passt wirklich hervorragend in den Sommer und lässt sich bestimmt demnächst umsetzen 🙂
      Liebe Grüße, Alexa

  • Martina

    30. Juli 2020 at 19:36 Antworten

    Ein Käsekuchen vom Grill – das habe ich wirklich noch nie gehört! Klasse!
    Liebste Grüße von Martina

  • Simone von zimtkringel

    30. Juli 2020 at 20:34 Antworten

    Aus dem Dutch Oven ? Sehr cool! Das muss ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Simone

  • Bettina

    30. Juli 2020 at 20:35 Antworten

    Ich habe hier auch einen ungenutzten Dutch Oven rumstehen… vielleicht sollte ich ihn mit deinem Rezept mal einweihen! Siet wirklich köstlich aus 😉
    Liebe Grüße, Bettina

  • Käsekuchen vom Grill..das finde ich genial. Das berichte ich nachher direkt meinem Mann, dann kann er auch mal backen und nicht immer sagen „er kann das nicht!“. Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Conny

    30. Juli 2020 at 23:02 Antworten

    Frisch gebackener Käsekuchen als Dessert beim nächsten Grillabend? Damit komme ich bei meinen Freunden ganz groß raus. Und der Mann wird mich (noch mehr) lieben. Danke Dir für die geile Idee!
    Herzlichst, Conny

  • Susan

    31. Juli 2020 at 10:14 Antworten

    Eine absolute Überraschung! Ich stelle mir die leichten Raucharomen im gegrillten Käsekuchen köstlich vor.

    Herzliche Grüße

    Susan

  • Soni

    31. Juli 2020 at 15:52 Antworten

    Das mit dem Käsekuchen aus dem Dutch Oven ist eine tolle Idee – im Sommer wird die Küche fast nicht genutzt sondern nur der Grill – toll das man diesen jetzt auch für das Dessert nutzen kann 🙂

  • Isabelle

    31. Juli 2020 at 18:52 Antworten

    Auf diese Idee wäre ich nie gekommen, aber warum nicht Käsekuchen vom Grill? Ich habe erst seit einer Woche (wieder) einen eigenen und muss ihn demnächst mal einweihen, vielleicht ja auch mit was Süßem 🙂 Viele Grüße vom Bodensee

  • Mina

    1. September 2020 at 15:33 Antworten

    Ich hab schon so oft von Grillkuchen gehört, mich aber nie getraut es zu probieren. Nach deinem Käsekuchen Rezept und den Bildern muss ich es jetzt aber unbedingt ausprobieren 😀 Am nächsten Wochenende wird definitiv Kuchen gegrillt 😉

Post a Comment