Crossover Kitchen* (Käsescones mit Grana Padano und San Daniele Schinken)

Crossover Kitchen* (Käsescones mit Grana Padano und San Daniele Schinken)

Wenn verschiedene kulinarische Kulturen aufeinander treffen, dann kann das entweder ein totales Durcheinander werden – oder aber Geschmacksoffenbarungen mit sich bringen… Heute will ich euch eine Kombi zeigen, die für mich klar auf die Gewinner-Seite gehört: Es gibt angelsächsische Scones in der herzhaften Variante mit Käse und dazu typisch italienische Zutaten: Nämlich aromatischen Grana Padano Käse und fein-nussigen San Daniele Schinken.

Herzhafte Scones mit Käse und Schinken - Fingerfood für Gäste

Diese beiden italienischen Köstlichkeiten haben sich für eine deutschlandweite Kampagne zusammengetan und habe freundlicherweise eine Produktprobe bekommen. Um ehrlich zu sein: Grana Padano verwende ich zum Kochen häufig, aber nicht in besonders spektakulärer Weise… Zum Beispiel über einen Salat oder ein Nudelgericht geraspelt. Den Schinken dagegen verspeisen wir meist einfach so auf einem Sandwich 😉 Da diese Ideen nicht wirklich „blogtauglich“ sind, habe ich länger überlegt, was ich denn mit diesen Zutaten backen oder kochen möchte…

Käsescones mit Grana Padano und San Daniele Schinken: Herzhafter Snack für Gäste

Eigentlich hatte ich vor, Blätterteigstangen damit zu backen, allerdings sind die hochwertigen Zutaten dafür fast schon zu schade… Also lag das Schinken/Käse-Paket einige Zeit im Kühlschrank, bis mir eines Morgens die Idee kam, es mal mit einem kulturellen Crossover zu versuchen. Denn ich hatte vor Scones zum Frühstück zu backen – das müsste doch auch in pikant gehen? Und ich kann euch sagen – das geht ganz wunderbar! Die würzigen Käsescones bekommen durch den Grana Padano ein vollmundiges Aroma und der Schinken als Belag gibt noch eine leicht nussige Note.

Perfekt also, wenn ihr ein herzhaftes Frühstück sucht oder Gäste zu einem Gläschen Wein eingeladen habt – probiert es doch auch mal aus! 🙂

Herzhafte Scones mit Käse und Schinken: Leckerer italienischer Snack zu Wein.

* Der Käse und der Schinken wurden mir von Prosciutto di San Daniele & Grana Padano kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Artikel spiegelt trotz dieser Kooperation ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

Käsescones mit Grana Padano und San Daniele Schinken (8 Stück)

Für die Käsescones:

  • 250 g Mehl
  • je 1/2 TL Salz und Pfeffer
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g Butter (Eiskalt)
  • 1 Ei
  • 120 g Joghurt
  • 2 EL Milch
  • 100 g Grana Padano, fein gerieben
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Für den Belag:

  • ca. 50 g Frischkäse
  • ca. 100 g Salat
  • 8 große Scheiben San Daniele Schinken
  1. Heize zunächst den Ofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vor.
  2. Für die Scones mischt du zunächst die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, geriebenen Käse, Zucker, Salz, Pfeffer). Dann gibst du die Butter in sehr kleinen Stücken zu und verarbeitest alles schnell zu einem krümeligen Teig – es müssen noch Butter-Stücke drin sein!
  3. Nun mischt du die „nassen“ Zutaten, also Eier, Milch, Joghurt und Schnittlauch. Gib diese zu den trockenen Zutaten und vermische alles, sodass sich gerade so ein Teig ergibt. Diesen gibst du auf ein Backblech und formst ihn zu einem flachen Kreis, den du in 8 „Tortenstücke“ schneidest.
  4. Die Scones müssen nun in etwa 15 – 20 Minuten in den Ofen (immer wieder aufpassen, dass diese nicht zu braun werden und zur Not mit Alufolie abdecken). Lasse diese leicht abkühlen, bevor du die einzelnen Scones herausnimmst.
  5. Zum Servieren halbierst du die Käsescones und bestreichst jeweils die untere Hälfte mit etwas Frischkäse. Lege zuletzt den Salat und den Schinken darauf, bevor du die obere Hälfte darüber klappst.
  6. Guten Appetit mit einem leckeren Snack oder einem herzhaften Frühstück!

Der ideale Snack zu einem Glas Wein oder als herzhaftes Frühstück: Herzhafte Käse Scones mit Grana Padano und San Daniele Schinken | Backina.de

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

  • […] Ganz ehrlich: Mich hat dieses Rezept so sehr polarisiert, das ich lange überlegt habe, ob ich es wirklich zeige… Denn Herr BackIna fand es ganz wunderbar – ich dagegen absolut gewöhnungsbedürftig. Was aber auch daran liegt, dass ich Bratwurst per Se schon nicht wirklich gerne esse. Allerdings hatten wir Bratwürste geschenkt bekommen, die unbedingt verarbeitet werden mussten: So sind wir auf die Idee gekommen: Warum nicht mal Bratwurst und Hot Dog kombinieren, also eine Art Crossover Küche? […]

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.