Food in Motion 3/20: Kokos-Schoko-Pralinen

Schoko-Kokos-Pralinen

Und schon wieder ist ein Monat vorbei! Das heißt, es gibt eine neue Ausgabe von „Food in Motion“. Diesmal geht es um das Thema Kokos. Stand euer Februar im Zeichen des Faschings / Karnevals? Ich bin ja der absolute Faschingsmuffel, obwohl ich mich eigentlich gerne verkleide. Eine Mottoparty ist mir allerdings lieber als der Straßenkarneval 😉 So habe ich den Monat mit viel Arbeit verbracht.

Besonders spannend waren meine Dozenten-Tätigkeiten, da ich hier Teilnehmer und Arbeitsweisen kennenlerne. Außerdem ist es super spannend zu sehen, wie sich die Gruppendynamik jedes Mal individuell entwickelt. Unter anderem habe ich 4 Tage das Thema „Online texten“ unterrichtet – da darf BackIna natürlich als Praxisbeispiel herhalten 😉

Kokos - Food in Motion

Passend zum Frühlingsbeginn ist in diesem Kalendermotiv etwas „frisches“ zu sehen – nämlich eine Kokosnuss. Fun Fact zu dem Shooting: Wir hatten genau eine Kokosnuss zur Verfügung, deshalb hatten wir maximal zwei Versuche, das Bild zu hinzukriegen. Ist aber ganz gut geworden, oder?

Das zur Kokosnuss passende Rezept stammt aus dem Buch [amazon_textlink asin=’3791383825′ text='“The Italian Baker“ von Melissa Forti‘ template=’ProductLink‘ store=’ifdigital-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’49b5a4b7-a5c7-4d83-a84d-3610471aa65d‘], das ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe.* Ich finde Melissas Rezepte super einfach zu machen und dabei doch sehr raffiniert. Dazu die tollen, moody Bilder – absolute Kaufempfehlung!

Schoko-Kokos-Pralinen: Einfaches Rezept für selbstgemachte Pralinen

Konkret gibt es Kokos-Schoko-Pralinen. Die sind tatsächlich innerhalb von 20 Minuten gemacht und müssen dazwischen nur etwas kühlen. Ihr habt die meisten Zutaten sicher auch schon zu Hause, mit Ausnahme des Ricottas und des Kokosmehls. Wobei ihr das Kokosmehl auch problemlos durch Kokosflocken ersetzen könnt, dann werden die Pralinen nur etwas grober von der Konsistenz her.

Dadurch müsst ihr nicht viel einkaufen und könnt ganz spontan selbstgemachte Pralinen zubereiten. Schoko und Kokos – wer da an Bounty denkt, wird von dem Rezept überrascht werden, denn es schmeckt komplett anders. Ihr solltet es unbedingt einmal testen, auch wenn ihr keine großen Kokos-Fans seid: In Kombination mit der Schokolade schmeckt es super ausgewogen!

In diesem Sinne: Einen schönen März wünsche ich euch!

*) Affiliate-Link, d.h. ich bekomme eine kleine Provision, wenn du darüber etwas bestellst. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Pralinen mit Kokos selber machen - schnell und einfach

Schoko-Kokos-Pralinen nach Melissa Forti (ca. 24 Stück)

  • 250 g Ricotta
  • 50 g fein zerstoßene Amaretti-Kekse
  • 100 g Kokosmehl (oder ganz fein vermahlene Kokosflocken)
  • 50 g Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Kokosflocken
  1. Verknete alle Zutaten bis auf die Kokosflocken zu einer glatten Masse. Stelle diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  2. Forme dann mit leicht angefeuchteten Händen walnussgroße Kugeln aus der Masse und wälze sie in den Kokosflocken.
  3. Stelle die Pralinen bis zum Servieren kalt – einfacher geht es wirklich nicht!

Diese Produkte habe ich verwendet*

*) Die gezeigten Links sind sog. Affiliate-Links. Wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Super einfache und leckere Schoko-Kokos-Pralinen selber machen - das geht in nur 20 Minuten! Die Kombination aus Schokolade und Kokos schmeckt einfach super und ganz anders als alles, was du kennst. Probiere diese Pralinen unbedingt - ideal auch als Geschenk aus der Küche! Rezept nach Melissa Forti. | BackIna.de

Details
recipe image
Rezept-Name
Schoko-Kokos-Pralinen
Verfasser
Verfasst am
Vorbereitungsdauer
Benötigte Zeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

👩🏻‍🍳  BackInas Masterclass: Backen lernen

Jetzt kostenlos zu deinem 5-teiligen Kurs anmelden: Grundrezepte, die du können solltest inklusive Videoanleitung und Tipps, wie sie garantiert gelingen.


 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Nutzung wie in der Datenschutzerklärung beschrieben genutzt werden können. Ich kann der Nutzung jederzeit wiedersprechen. 

Post a Comment