Echt oder Fake?! (Oreo Dessert im Glas)

Echt oder Fake?! (Oreo Dessert im Glas)

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Dessert im Glas für euch! Und zwar gleich eines mit ganz vielen Lieblings-Zutaten: Nämlich ein gestreiftes Oreo Dessert mit hellem und dunklem Schokoladen Mousse… Zwar eine kleine Kalorien-Bombe, aber verdammt lecker! Tatsächlich hat es einen Grund, warum ich euch so lange keine Inspiration zu Desserts im Glas gezeigt habe. Und es liegt nicht daran, dass meine geliebten Weck-Gläser kaputt gegangen wären 😉

Tatsächlich hatte ich von Desserts im Glas erst einmal genug, da mein Blog genau aufgrund meiner regelmäßigen Postings zu diesem Thema geklaut wurde! Und zwar wurde mein kompletter Blog im November auf eine Domain namens „Glassdessert.com“ gespiegelt – eine wirklich ärgerliche Sache. Wie ich inzwischen weiß, sind viele Blogger Opfer dieser Betrugsmasche. Und man hat nur sehr wenig Handhabe gegen die Betrüger, die mit dem kopierten Blog vor allem auf Umsätze aus Werbung aus sind. Hinweise an den Provider, an Google oder den Registrator der Domain laufen einfach ins Leere, da die Hacker meist ganz woanders sitzen – in meinem Fall war das Panama.

Dessert im Glas mit Oreos und zweierlei Schoko Mousse: Einfach zu machen und verdammt lecker!

Letztlich konnten wir „Glassdessert“ nur stoppen, da sich Herr Backina aufgrund seines Jobs sehr gut mit Programmierung auskennt und er so die Hacker wiederum hacken konnte… Insofern hat die Geschichte erst eimal ein gutes Ende genommen – allerdings war mir der Appetit auf Dessert im Glas erstmal vergangen 😉 Nachdem sich die Geschichte etwas gesetzt hat, habe ich auch wieder Lust Desserts im Glas zu produzieren!

Dieses Oreo Dessert ist jedenfalls ein echtes „BackIna-Original“ und ist ursprünglich als „Resteverwertung“ der Latte Macchiato Cupcakes entstanden. Allerdings schmeckt die Kombi aus hellem und dunklem Schoko-Mousse mit Oreo Keksen so gut, dass dieses spontan entwickelte Dessert ein eigenes Posting verdient hat! Hier kommt also mein Oreo Dessert im Glas für euch 🙂

Dessert im Glas: Schnelles Schoko Mousse aus heller und dunkler Schokolade mit knusprigen Oreo-Stücken

Oreo Dessert im Glas mit zweierlei Schokomousse (6 Personen)

Für das weiße Schoko-Mousse:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 g Sahne
  • 75 g Frischkäse
  • 1 TL Vanillextrakt

Für das dunkle Schoko-Mousse:

  • 200 g Edelbitterschokolade (mindestens 60% Kakao)
  • 100 g Sahne

Oreo-Schicht und Deko:

  • 15 Oreo-Kekse
  1. Am Tag bevor du das Oreo Dessert servierst, bereitest du die beiden Schokoladen Mousse-Sorten zu: Dazu hackst du die jeweilige Schoko-Sorte fein und kochst die Sahne auf. Nimm nun beide Sahne-Töpfe vom Herd und schmelze jeweils die Schokolade darin. Lasse nun beide Sahne-Schokoladen-Mischungen über Nacht bei Zimmertemperatur abkühlen.
  2. Schlage die beiden Schokoladen-Sahne-Mischungen am nächsten Tag auf. Hierbei gibst du noch den Frischkäse und das Vanille-Extrakt zur weißen Schokoladenmousse.
  3. Als nächstes hackst du 6 Oreo-Kekse mit Füllung in Stücke. Diese gibst du als unterste Schicht jeweils in die Dessert-Gläser. Nun kommt eine Schicht weißes Mousse, dann eine Schicht dunkles Mousse und zuletzt wieder weißes Mousse darauf.
  4. Für die Deko halbierst du 3 der restlichen Oreos und zerklopfst die restlichen Kekse ohne die Füllung zu feinem Staub. Zuletzt verzierst du dein Oreo Dessert mit den halben Oreos sowie dem Oreo-Staub.
  5. Fertig ist eine Sünde aus Schokolade und Oreos!

Diese Produkte habe ich für das heutige Rezept verwendet*

* Die Amazon-Links sind sogenannte Affialiate Links. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision, wenn ihr darüber etwas einkauft. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Oreo Dessert im Glas mit zweierlei Schoko Mousse (Weiße und Zartbitter Mousse au Chocolat | Backina.de

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.