Frohe Weihnachten (Schneemann-Plätzchen mit Royal Icing)

Jetzt ist es endlich so weit – die Weihnachtstage stehen vor der Tür. Zeit, etwas durchzuatmen. Zeit für Ruhe und Gemütlichkeit. In diesem Jahr haben wir das wirklich nötig, denn ein echt bewegtes Jahr liegt hinter uns. Nicht zu träumen gewagte Erfolge, aber auch unerwartete Herausforderungen liegen hinter uns – da tut etwas Ruhe ganz gut, um das alles sacken zu lassen und neue Pläne für 2018 zu schmieden. Ein wichtiger Teil unseres Jahres war der BackIna – und hier gebührt euch vielen Dank, liebe Leser! Durch euere Treue und euer Interesse an meinem Kreationen habe ich in diesem Jahr das wohl spannendste Jahr auf BackIna gestalten dürfen! Auch 2018 erwarten euch hoffentlich wieder viele kulinarische Abenteuer hier 🙂

So kurz vor den Feiertagen habe ich mich neulich Abends noch einmal richtig kreativ verwirklichen dürfen. Schon lange wollte ich das Dekorieren von Keksen mit Royal Icing mal versuchen, aber bisher fehlte meist die Muße und der Mut dazu. Als Herr BackIna nun auf Weihnachtsfeier war, war der Zeitpunkt gekommen: Die ganze Küche ist frei und ich habe jede Menge Zeit, mich an diese Herausforderung zu machen. Als Design hatte ich mir Schneemänner und Schneekristalle ausgesucht. Für Anfänger sind diese beiden Varianten relativ leicht zu machen – also ideal für mich!

Die Kristalle bestehen aus sternförmigen Plätzchen, die individuell mit dünnen Linien verziert werden – da könnt ihr euerer Fantasie freien Lauf lassen. Die Schneemänner sind ebenfalls recht einfach gemacht, denn wir arbeiten im Grunde nur mit zwei Farbflächen sowie Tupfen aus Royal Icing. Dazu braucht ihr im Gegensatz zu den Schneekristallen nicht unbedingt eine ruhige Hand, sondern nur etwas Geduld. Dadurch eignen sich die Schneemann-Plätzchen auch gut zum Gestalten mit etwas älteren Kindern! Wenn ihr also in letzter Minute noch etwas basteln wollt oder passende Dekoration für den Weihnachtstisch gestalten möchtet, dann versucht euch doch auch mal an Royal Icing 🙂

Jetzt wünsche ich euch ruhige Feiertage und ein paar schöne Tage im Kreis euerer Lieben 🙂 Wir hören uns nächste Woche noch einmal mit einer Kleinigkeit für Silvester…

Schneemann-Plätzchen und Schneekristall-Plätzchen mit Royal Icing

Für das Royal Icing

  • 250 g Puderzucker
  • 1 kleines Eiweiß
  • ca. 4 – 6 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Gel-Speisefarben in schwarz, orange und einer Farbe nach Wunsch für die Mütze
  1. Bereite zuerst das Royal Icing zu: Dazu schlägst du das Eiweiß mit dem Salz schaumig (nicht fest!) und siebst nach und nach den Puderzucker hinein. Rühre weiter, bis eine zäh-fließende Glasur entsteht (kann etwas dauern, ca. 5 Minuten – ggf. schon ein EL Wasser zugeben, falls es zu trocken ist).
  2. Nun verdünnst du diese nach und nach mit etwas Wasser, bis diese die richtige Konsistenz hat. Das kannst du prüfen, indem du mit einem Messer in die Glasur schneidest – bleibt die Spur kurz stehen und löst sich dann auf, dann ist die Konsistenz richtig.
  3. Keine Angst, es kann etwas dauern, bis man beim ersten Mal Royal Icing die richtige Konsistenz findest – mach ruhig ein paar Probe-Plätzchen bis du ein Gefühl dafür bekommst.
  4. Nun färbst du die Glasur in kleinen Portionen ein – abhängig von deiner gewählten Farbe muss du dann nochmal Wasser (falls es zu fest wird) oder Puderzucker (falls es zu weich wird) zugeben.
  5. Fülle das Royal Icing in Spritzbeutel mit kleiner runder Tülle oder in einen Gefrierbeutel, von dem du eine kleine Ecke abschneidest. Verschließe den Beutel hinten gut, damit keine Luft ans Icing kommt. Reste kannst du mit einem feuchten Stück Küchenrolle abdecken und so vor dem Austrocknen schützen.

Dekorieren der Schneemann-Plätzchen

  1. Um einen Schneemann zu dekorieren, nimmst du dir ein rundes Plätzchen vor. Teile den Kreis gedanklich waagerecht in zwei Stücke – 1/3 oben wird die Mütze, 2/3 unten das Gesicht.
  2. Nun umrundest du den unteren Teil mit weißer Glasur und füllst die entstandene Fläche gleichmäßig aus. Lasse die Glasur etwa eine halbe Stunde trocknen, bevor du mit der Mütze beginnst.
  3. Als nächstes nimmst du die Farbe deiner Wahl für die Mütze und füllst das obere Drittel genauso aus. Wieder sollen die Plätzchen etwa eine halbe Stunde trocknen.
  4. In der Zwischenzeit kannst du mit weiß und blau sowie Silberperlen ein paar Schneeflocken dekorieren.
  5. Nun nimmst du wieder die Farbe der Mütze und malst den „Bund“ auf – ein dicker Streifen an den Übergang zwischen Gesicht und Mütze. Lasse es erneut trocknen.
  6. Sobald das Gesicht oben fest erscheint, kannst du mit schwarz und orange das Gesicht aufmalen: schwarze Tupfen als Augen und Mund, ein orangener Strich als Nase.
  7. Fertig sind die einfachen Schneemann-Kekse!

Diese Produkte habe ich für das heutige Rezept verwendet*

 

* Die Amazon-Links sind sogenannte Affialiate Links. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision, wenn ihr darüber etwas einkauft. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten! 

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

  • Filiz | Filizity.com

    29. Dezember 2017 at 0:05 Antworten

    Die sehen wirklich hübsch aus! Ich liebe es, wenn Plätzchen nicht nur super schmecken, sondern auch noch schön aussehen 🙂
    Aber dieses Jahr habe ich wirklich schon viel zu viele Plätzchen gegessen 😀

    Liebe Grüße und schöne Feiertage,
    Filiz von http://www.filizity.com

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.