Fledermaus Cakepops zu Halloween

Flattermänner (Einfache Fledermaus Cakepops)

Nachdem es letzte Woche ein „ekligeres“ Halloween-Rezept gab, wird es heute etwas familienfreundlicher. Diese kleinen Fledermäuse sind fast schon niedlich und eignen sich perfekt für die Halloween-Feierlichkeiten mit Kindern! Wer könnte sich vor diesen großen Augen schon gruseln? Das Beste an den Fledermäusen ist allerdings, dass sie super schnell und unkompliziert zu machen sind. Denn

Cakepop Küken zu Ostern

Im Hühnerstall (Küken Cakepops zu Ostern)

Bereits vergangenes Jahr sind meine Oster Cakepops (Möhren Cakepops und Osterei Cakepops) bei euch sehr gut angekommen.Deshalb habe ich dieses Jahr wieder Oster Cakepops für euch gestaltet 🙂 Die kleinen Kuchenhappen schmecken rund ums Jahr gut. Außerdem sind sie eine hervorragende Verwertung für Kuchenabschnitte oder trockene Kuchenreste. Noch ein Vorteil: Cakepops lassen sich wunderbar mit

Niedlich: Rosa Ostereier Cakepops als kleines Geschenk für Mädchen im Osternest

Shabby Chic (Cakepop Ostereier)

Wie versprochen gibt es heute eine zweite Variante meiner Oster Cakepops. Und zwar gibt es ganz klassisch Ostereier – Cakepop Ostereier, um genau zu sein! Ein cremiger Kern aus „zermatschtem“ Kuchen, z.B. meinem Rüblikuchen und eine knackige Glasur aus weißer Schokolade – eine extrem leckere Kombination im Osternest! Nachdem die Möhren recht „geschlechtsneutral“ waren, hat sich


Cake Pops in Form von Sternen zu Weihnachten oder zum Nikolaus

Nikolaustag (Cake Pops zu Weihnachten)

Na, was hattet ihr heute zum Nikolaustag in eueren Stiefeln? Da wir heute noch auf einen Geburtstag eingeladen sind, bei dem auch Kinder anwesend sind, habe ich mir ein kleines Nikolaus-Geschenk aus der Küche überlegt: Und zwar gibt es weihnachtliche Stern Cake Pops mit leckeren Lebkuchen-Nougat-Geschmack! Bevor Fragen nach der Hygiene aufkommen: Mein „Nikolausstiefel“ auf

Cakepops aus Kuchenresten und gebackene Cakepops nebeneinander.

Im Test: Gebackene Cakepops vs. Cakepops aus Kuchenresten

Es ist erstaunlich: Unter dem Begriff „Cakepops“ verstehen viele Menschen grundlegend anderes. Bis vor kurzem dachte ich immer Cakepops sind aus Kuchenresten gerollte Kugeln, die mit Marmelade, Ganache, geschmolzener Schokolade oder Buttercreme formbar gemacht werden. An einem Stick nennt man das Ganze Cakepops, ohne Stick „Kuchenpralinen“ oder neudeutsch „Cakeballs“. Doch weit gefehlt: Ein großer Teil meiner

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Unser neues Kochbuch „Fränkische Lieblingsrezepte“ ist erschienenJetzt online kaufen