It’s that time of the year… (Bratapfel Tiramisu ohne Ei + Verlosung)

(enthält Werbung für Hansefein) Noch 5 Wochen bis Weihnachten! Nachdem ich euch neulich schon Bratäpfel hier gezeigt habe, habe ich mir überlegt, dass man diese auch in kühler Form als Dessert zu Weihnachten servieren könnte. In diversen Kochzeitschriften hatte ich in den letzten Jahren ein Bratapfel Tiramisu gesehen, aber noch nie eins ausprobiert. Da kam ein

Anzeige: Limokuchen im Glas mit Sinalco EXTRA fruchtig

(enthält Werbung für Sinalco EXTRA fruchtig) Kennt ihr Limokuchen? Diesen Blechkuchen gab es in meiner Kindheit öfter mal: Das ist ein fluffiger Rührkuchen mit Limonade im Teig und oben drauf eine Schmandcreme mit Früchten drin. Einfach, aber doch gut! Ehrlich gesagt habe ich diesen Kuchen schon ewig nicht mehr gemacht – bis ich vor Kurzem die Sinalco

Frühlingsdessert im Glas (Himbeer Tiramisu ohne Ei)

Erinnert ihr euch noch an mein Tiramisu im Glas ohne Ei? Diese Variante des italienischen Klassikers schmeckt uns immer wieder gut. Aber ab und zu wünscht man sich auch eine fruchtige Alternative zu „normalem“ Tiramisu! Zum Beispiel ein fruchtiges Himbeer Tiramisu, das ich euch heute mitgebracht habe. Das eignet sich natürlich auch super als Osterdessert


Dreierlei Schweinerei (Gestreiftes Mousse au Chocolat im Glas)

Der Juni war bei uns Geburtstagmonat. Nach meinem eigenen Geburtstag stand vor einigen Wochen auch der Geburtstag von Herrn BackInas Mama ins Haus. Nach der Motivtorte im letzten Jahr habe ich dieses Jahr „nur“ ein Dessert beigesteuert… Allerdings war das mindestens genauso kalorienreich wie die Torte 😉 Es gab nämlich ein Mousse au Chocolat im

Echt oder Fake?! (Oreo Dessert im Glas)

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Dessert im Glas für euch! Und zwar gleich eines mit ganz vielen Lieblings-Zutaten: Nämlich ein gestreiftes Oreo Dessert mit hellem und dunklem Schokoladen Mousse… Zwar eine kleine Kalorien-Bombe, aber verdammt lecker! Tatsächlich hat es einen Grund, warum ich euch so lange keine Inspiration zu Desserts im Glas

Was übrig bleibt… (Pudding Gräber Halloween)

Heute kommt der vorerst letzte Teil meiner Reihe zu Halloween (siehe hier und hier) – und da gibt es eine Idee, die ihr sicherlich auch schon auf Pinterest oder diversen Blogs entdeckt habt: Nämlich Pudding Gräber! Die sind mit einigen Oreos und einem Keks-Grabstein super schnell gemacht, machen aber dennoch was her auf dem Halloween-Buffet.


Simplify your Dessert (Schnelles Apfel Dessert im Glas)

Nachdem die erst im Januar bezogene Wohnung immer voller wird und die Vorratsschränke bald aus allen Nähten platzen, möchte ich Vorräte verbrauchen, nichts unnötiges mehr kaufen und generell mehr auf Nachhaltigkeit achten. „Simplify your kitchen“ sozusagen 🙂 So ist auch dieses schnelle Apfel Dessert im Glas entstanden. Seit gefühlt Ewigkeiten lagert in der hintersten Ecke des Vorratsschranks ein

Sommer Dessert zur EM: Schoko Kirsch Dessert im Glas

Schaut Ihr das Halbfinale Deutschland gegen Frankreich morgen? Wenn ich nicht gerade mit Freundinnen zum Public Viewing gehe, gibt es im Hause Backina einen kleinen Glaubenskrieg um den „König Fußball“: Denn Herr Backina schaut überhaupt kein Fußball – kann man sich das vorstellen? Deshalb habe ich fürs Halbfinale ein sommerliches Dessert im Glas in den Deutschlandfarben vorbereitet,

Anfängerpech (Erdbeer Trifle mit Oreos)

Endlich Erdbeer-Zeit! Ich liebe Desserts und Kuchen mit Erdbeeren, so wie (fast) jeder andere 😉 Ein Klassiker im Hause Backina ist die sogenannte „Erdbeer-Joghurt-Terrine“, ein Schichtdessert aus Erdbeeren und Joghurtcreme, das im fertigen Zustand aussieht wie ein Gugelhupf (wird es hier sicherlich auch noch zu sehen geben). Warum zeige ich euch heute nicht das, sondern einen


Zeit ist relativ (Schokopudding selber machen)

Ich liebe süße Hauptgerichte – Grießbrei, Milchreis oder Pudding (bevorzugt Schokopudding) zählen schon seit meiner Kindheit zu meinen liebsten „Sünden“. Ich kann mich noch gut erinnern, dass es diese Gerichte oft Mittags gab, wenn ich hungrig und quengelig aus der Schule kam. Da meine Mutter gearbeitet hat, hatte sie natürlich nicht immer Zeit schon am Vorabend etwas

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars
hashtaglove