Gewissensentscheidung | Haferflocken Cookies (Frühstückscookies)

Geht es euch genauso wie mir? Ihr möchtet euch gerne öfter was süßes gönnen, aber gleichzeitig auch gesund leben? Auf meinem Blog findet ihr schon einige kalorien- und fettarme Rezepte (zum Beispiel das Bananenbrot, das Schoko-Bananenbrot und das Kürbisbrot). Dieses Jahr möchte ich diese Rubrik ausbauen und euch gezielt Backwerk zeigen, dass ihr entweder in

Fettarmer, zuckerfreier Kürbiskuchen mit Knusperstreuseln (Werbung)

Letzte Woche habe ich euch bereits von meiner Liebe zu Kürbis erzählt. Wie versprochen gibt es heute ein etwas „gesünderes“ Rezept als die doch recht zucker- und fettreichen Kürbis-Cookies. Nachdem wir inzwischen so große Fans von Bananenbrot (in der klassischen und der Schokovariante) sind, wollte ich einmal eine Variante mit Kürbis testen – also ein

Ein neuer Liebling (Schoko Bananenbrot ohne Zucker und Fett, vegan)

Seit diesem Bananenbrot sind wir im Hause BackIna ganz angefixt darauf, dass endlich die Bananen wieder braun sind. Denn die zucker- und fettfreie Leckerei kann man sich ohne schlechtes Gewissen einmal gönnen und es lässt sich super einfrieren. Wenn es also morgens mal hektisch zugeht, tauen wir einfach ein paar Scheiben von dem Bananenbrot auf


Wie das soll gesund sein? (Bananenbrot ohne Zucker und Fett)

Frühling – die einen freuen sich, dass die Fastenzeit bald um ist und sie wieder genießen dürfen. Die anderen – und dazu gehören auch wir – achten gerade im Frühling stärker auf die Ernährung. Nicht unbedingt wegen der Bikinifigur, sondern eher, weil ich die Frühlingsmüdigkeit mit viel Gemüse und Obst besser in den Griff bekomme. Deshalb

Very british – or not? (Schokoladen Scones)

Wer kennt Scones nicht? Da wird sich heute wohl kaum einer melden, denn das britische Gebäck ist heute in aller Munde und wird in allerlei Varianten serviert. So gibt es von mir heute unter anderem ein Rezept für super schokoladige Scones, die ohne Sahne und nur mit wenig Butter gemacht werden und damit zumindest als

It’s getting hot in here…. (Melonen Sorbet aus der Melone)

Mögt ihr alle Arten von Obst und Gemüse? Also ich schon (zumindest fast)! Schon als Kind gab es außer Zucchini, Sauerkraut und Blumenkohl keine einzige Frucht, die ich nicht mochte… Deshalb experimentiere ich in der Küche gerne mit Obst und Gemüse. Eine leckere, leichte und sommerliche Alternative zu einem klassischen Dessert möchte ich euch heute


Burger Special: Knusprige Süßkartoffel Pommes aus dem Ofen

Nach dem Burger Bun und einer besonderen Burger Sauce gehört natürlich noch eine Beilage zum „Cheeseburger a la Backina“: In diesem Fall sind das lila Süßkartoffel Pommes, das Rezept geht aber auch mit gewöhnlichen orangenen Süßkartoffeln. Das lila habe ich nur aufgrund der besonderen Farbe gewählt, sie lassen sich aber genauso verarbeiten wie orangene oder

Wochenendrituale (Bananen-Pancakes)

Am Wochenende liebe ich ein ausgiebiges Frühstück. Frische Brötchen, Rührei, verschiedene Marmeladen und manchmal auch etwas ganz besonderes als Leckerli. Wie zum Beispiel diese Bananen-Pancakes, die ich heute Vormittag gebacken habe. Frühstück, das ist für mich ein ganz besonderer Luxus.Warum, wollt ihr wissen? Ich bin keineswegs jemand, der unter der Woche ohne Frühstück aus dem Haus


Flexitarier (Vegane Schoko-Cupcakes)

„Um Erfolg zu haben, musst du flexibel sein. Damit meine ich Wohnort, Job, Freunde – wenn du dir alle Optionen offen hältst, ist die Chance größer, dass eine zum Erfolg führt.“ So oder so ähnlich hat das ein Bekannter neulich formuliert. Moment: Erfolg bedeutet also, keine klare Entscheidung zu treffen, sondern sich nicht festzulegen? Typisch

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars