Einfach, aber effektvoll (Zitruskuchen mit Olivenöl und Rosmarin)*

(*enthält Werbung für Crete Contact) Es muss nicht immer ein ausgefallener Cupcake oder eine ganze Torte sein, wenn man etwas backen möchte, oder? Eigentlich mache ich viel zu selten einfache Rührkuchen, ist mir neulich aufgefallen. Deshalb stand schon länger mal wieder ein schneller Kuchen auf meiner „To Bake Liste“… Es hat nur bisher die zündende Idee

Andersrum (Upside Down Schoko Apfelkuchen)

Diese Woche steht bei mir unter dem Motto „Die Äpfel müssen weg!“. Warum das denn, fragt ihr euch? Nun, ich nehme an der gleichnamigen Blogparade, die von Tatjana intiiert wurde, teil. Und da sind mir so viele Ideen gekommen, was ich mit Äpfeln machen will, dass ich nicht nur ein Rezept zeigen wollte… Das ist das

Very british – or not? (Schokoladen Scones)

Wer kennt Scones nicht? Da wird sich heute wohl kaum einer melden, denn das britische Gebäck ist heute in aller Munde und wird in allerlei Varianten serviert. So gibt es von mir heute unter anderem ein Rezept für super schokoladige Scones, die ohne Sahne und nur mit wenig Butter gemacht werden und damit zumindest als


Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm… (Himbeer Cappuccino Schnitten)

Heute will ich euch kein Rezept von mir selbst zeigen, sondern eines von meiner Mama. Wie ich euch schon erzählt habe, habe ich meine Back-Künste hauptsächlich von ihr erlernt. Zu meinem Geburtstag hat sie mir eine Eigenkreation gebacken, die ich euch hier mit ihrer Erlaubnis unbedingt zeigen wollte: Die Himbeer Cappuccino Schnitten sind einfach sündhaft

Anfängerpech (Erdbeer Trifle mit Oreos)

Endlich Erdbeer-Zeit! Ich liebe Desserts und Kuchen mit Erdbeeren, so wie (fast) jeder andere 😉 Ein Klassiker im Hause Backina ist die sogenannte „Erdbeer-Joghurt-Terrine“, ein Schichtdessert aus Erdbeeren und Joghurtcreme, das im fertigen Zustand aussieht wie ein Gugelhupf (wird es hier sicherlich auch noch zu sehen geben). Warum zeige ich euch heute nicht das, sondern einen

Tanz in den Mai (Fürst-Pückler-Torte)

Kennt ihr noch Mini Milk Eis? Als Kind durfte ich mir immer eines davon zum heute sensationell günstigen Preis von 50 Pfennig aussuchen – die Geschmacksrichtungen Schoko, Erdbeere oder Vanille standen dabei zur Wahl. Ich konnte mich nie so recht entscheiden, welche Sorte ich am liebsten mochte. Am besten alle drei zusammen, denn die Geschmackskombi Erdbeere-Schokolade-Vanille


Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars
hashtaglove