Fränkische Festtagssuppe

Die fränkische Festtagssuppe wird bei uns zu allen besonderen Anlässen gegessen, zum Beispiel zur Konfirmation / Kommunion, Hochzeit, Taufe oder eben zu Ostern und Weihnachten. Als weihnachtliche Vorspeise für mein edles Weihnachtsmenü habe ich diese in Stern-Form etwas modernisiert. Natürlich kann man die Leberknödel auch selbst machen – ich finde es allerdings immer sehr unangenehm

Eingeladen: Edles Weihnachtsmenü a la BackIna

Na, wisst ihr schon, was es an Weihnachten zu essen geben soll? Bei uns ist das immer so eine Frage… Es gilt schließlich gerade an den Feiertagen viele Geschmäcker unter einen Hut zu bringen: Während die einen es eher traditionell mögen, wollen die anderen lieber ein leichtes Menü und die dritten mögen es edel. Deshalb

Nikolaustag (Cake Pops zu Weihnachten)

Na, was hattet ihr heute zum Nikolaustag in eueren Stiefeln? Da wir heute noch auf einen Geburtstag eingeladen sind, bei dem auch Kinder anwesend sind, habe ich mir ein kleines Nikolaus-Geschenk aus der Küche überlegt: Und zwar gibt es weihnachtliche Stern Cake Pops mit leckeren Lebkuchen-Nougat-Geschmack! Bevor Fragen nach der Hygiene aufkommen: Mein „Nikolausstiefel“ auf


Weiße Weihnachten (Limoncello Trüffel)

Heute gibt es ein richtiges Schneegestöber! Leider nur virtuell, denn die Limoncello Trüffel, die ich euch heute zeige, werden großzügig in Puderzucker gewälzt 😉 Die weißen Weihnachten sind also zumindest kulinarisch gesichert… Zumindest die Fränkischen Foodies, die diese Trüffel letzte Woche auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt probieren durften, waren begeistert – und das ist schon mal ein

Weihnachtsbrunch (Gefüllter Monkey Bread Stern)

Dezember – der Monat, in dem wir uns alle nach Besinnlichkeit sehnen, aber häufig zu sehr im Stress sind, um die Adventszeit zu genießen… Eine Tradition, die meine Familie pflegt, um den Adventsstress etwas herauszunehmen, ist ein gemeinsames Adventsfrühstück. Ein ganz entspannter Sonntag, in dem man sich bewusst Zeit für einander nimmt. In diesem Jahr

Rollin‘, Rollin‘, Rollin‘ (Lebkuchen Trüffel)

Jetzt brennt tatsächlich schon die erste Kerze am Adventskranz. So langsam wird es Zeit sich über Weihnachtsgeschenke Gedanken zu machen! Während ich die „großen“ Geschenke schon alle beisammen habe (ich kleiner Streber 😉 ), fehlen mir noch einige kleine Aufmerksamkeiten. Und wie könnte man den Lieben schöner eine Freude machen als mit Geschenken aus der


Adventskaffee mit einem besonderen Gast (Dominostein Cupcakes)

Am Sonntag ist schon erster Advent! Findet ihr nicht auch, dass die Zeit in diesem Jahr besonders schnell verfliegt? Meine Adventskalender sind zum Glück schon gebastelt und der Adventskranz steht ebenfalls schon bei uns auf dem Tisch. Fehlen nur noch die weihnachtlichen Leckereien! Mit einem besonderen Gast habe ich schon das erste Leckerchen zum Adventskaffee gebacken:

Frohe Weihnachten! (Lebkuchen- oder Pfefferkuchenhaus)

Ein langes Jahr geht zu Ende – fast ein Jahr gibt es BackIna nun schon und ich teile mit euch meine Backabenteuer mal mehr, mal weniger regelmäßig. Das liegt vor allem daran, dass mein Jahr auch persönlich und beruflich von vielen Veränderungen geprägt war – insgesamt kann ich sagen, dass 2015 ein sehr gutes Jahr

Last Minute Plätzchen (Omas Butterplätzchen)

Geht es euch auch so? Die Adventswochen scheinen nur so dahin geflogen zu sein. Ab heute ist bei mir endlich Urlaub angesagt! Nachdem im Advent 2 Klausuren plus ein Seminarwochenende im Studium und Jahres-End-Stress auf der Arbeit ein wirkliches Weihnachtsfeeling verhindert haben, freue ich mich wirklich auf etwas Ruhe. Obwohl wir schon am 1. Advent den Großteil


Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger