Goldener Herbst (Veganer Goldene Milch Kuchen)

Goldener Herbst (Veganer Goldene Milch Kuchen)

(enthält Werbung für Keimling Naturkost) Ich bekomme öfter von Lesern die Frage, ob ich mehr vegane Rezepte veröffentlichen könnte. Da ich selbst keine Veganerin bin, sondern einfach nur gerne in der Küche experimentiere, gibt es hier tatsächlich relativ selten vegane Rezepte. Heute ist allerdings mal wieder so ein Anlass 🙂

Und ich kann versprechen, dass der vegane Kuchen sowohl Nicht-Veganer als auch Veganer überzeugen wird: Denn der Goldene Milch Kuchen, um den es heute geht, ist super fluffig und gleichzeitig sehr aromatisch. Durch die gelb-orangene Farbe (mehr dazu unten) ist dieser Gugelhupf zudem perfekt für den Herbst. Eine Win-Win-Situation also 🙂

Goldener Milch Kuchen mit Produkten von Keimling Naturkost

Die Hauptzutat, die dem Kuchen die Farbe und das Aroma gibt, ist das Goldene Milch bzw. Kurkuma Latte Gewürz von Keimling. Wer dieses „Trendgetränk“ noch nicht kennt: Dabei handelt es sich um ein ayurvedisches Gewürz aus Kurkuma, Zimt, Ingwer, Pfeffer, Kokosmehl und Kokosblütenzucker. Dieses wird in warmer Pflanzenmilch aufgelöst und ähnlich wie Chai Latte o. Ä. als Alternative zu Kaffee getrunken.

Golden Milk im Kuchen: Veganer Rührkuchen mit Kurkuma Latte Gewürz von Keimling

Keimling Naturkost – Rohkost seit 1984

Mein Gewürz sowie einige weitere Zutaten stammen von Keimling, einem der bekanntesten Naturwarenhändlers Deutschlands. Keimling bietet ausschließlich vegane sowie viele rohköstliche Produkte in Bio-Qualität an. Dabei ist Keimling eines der ältesten Bio-Unternehmen Deutschlands, da es bereits 1984 in Buxtehude gegründet wurde.

Vegane Bio-Produkte von Keimling

Für diesen Kuchen habe ich neben dem bereits erwähnten Golden Milk Gewürz auch Dattelzucker von Keimling verwendet: Dieser ist zu 100% aus Deglet Nour Datteln hergestellt. Diese werden zu einem feinen Pulver vermahlen, das mich an Muscovado Zucker erinnert: Der Dattelzucker ist aromatisch und ganz leicht feucht. Dadurch bekommt der Kuchen ein ganz besonderes, nicht zu süßes und leicht karamelliges Aroma. Außerdem habe ich Kokosmilch von Keimling verwendet, da im Kurkuma Latte Gewürz auch Kokosmehl enthalten ist. Ihr könntet aber jede Pflanzenmilch euerer Wahl nutzen. Ich denke, dass auch Mandelmilch mit ihrem leicht nussigen Aroma gut zu dem Kurkuma Latte Kuchen passen könnte.

Möchtet ihr die Keimling Produkte auch mal probieren? Mit dem Rabattcode BACKINA erhaltet ihr 10% Rabatt auf euere Bestellung (gültig bis 31.12.2019)!

Übrigens erwartet euch im November noch ein weiteres veganes Rezept in Zusammenarbeit mit Keimling. Dann ist das Thema allerdings etwas weihnachtlicher 🙂

Kurkuma Latte Rührkuchen: Einfaches und veganes Rezept für den Herbst

Warum wird der Kuchen beim Backen rötlich?

Wundert euch nicht, wenn der Kuchen beim Backen leicht rötlich wird. Mich hat das erst einmal sehr verwundert, da beim ersten Versuch des Kuchens rote „Schlieren“ im Anschnitt zu sehen waren. Da habe ich mich direkt gefragt: Stimmt wohl an der Rezeptur etwas nicht? Oder ist etwas an meiner Gugelhupf-Form falsch? Ich habe sogar meine Mutter gebeten, das Rezept einmal zu testen, ob bei ihr dieselben Farbveränderungen auftreten – und siehe da: Auch sie hatte diese Schlieren (wenn auch weniger stark). Deshalb ist auf dem Foto jetzt der von meiner Mutter gebackene Kuchen zu sehen 😉

Ihr könnt aber vollkommen beruhigt sein! Denn die Schlieren stammen von einer vollkommen harmlosen chemischen Reaktion:

  • Damit der vegane Kuchen richtig schön fluffig auch ohne Ei wird, habe ich eine Mischung aus Backpulver und Natron verwendet. Natron braucht zur Aktivierung etwas Säure – diese liefert der Essig.
  • Und wie ich mittlerweile herausgefunden habe, reagiert der Essig als „Nebenwirkung“ auch mit dem Kurkuma im Goldene Milch Gewürz: Denn Kurkuma bekommt seine tolle leuchtende Farbe von zwei Farbstoffen, nämlich einem gelblichen (Xantophyll) und einem eher orangenen (Carotin).
  • Das Xantophyll verblasst bei Kontakt mit Säure. Dadurch erscheint der Kurkuma eher orange. Da die Reaktion nicht überall gleich stark ist, entstehen orangene Schlieren im Goldene Milch Kuchen.

So viel zum Thema Lebensmittelchemie für heute 😉 Wichtig ist nur, dass ihr wisst: Hier handelt es sich um eine völlig normale und unbedenkliche Reaktion. Ich finde ja, dass diese Reaktion dem Kuchen sogar einen noch herbstlicheren Look gibt 🙂

Goldene Milch Kuchen: Veganer Rührkuchen mit Kurkuma

Veganer Goldene Milch Kuchen (1 Gugelhupf-form á ca. 2 Liter Inhalt)

  • 250 ml Pflanzenmilch (ich habe Kokosmilch verwendet)
  • 1 TL Apfelessig oder heller Balsamico
  • 120 g Butterersatz (z.B. Alsan oder Margarine)
  • 2 TL Golden Milk Gewürz
  • 150 g Dattelzucker (ersatzweise brauner Zucker oder Muscovado Zucker)
  • 240 g Mehl (ich habe Dinkelmehl Type 630 verwendet)
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL Weinstein-Backpulver (ersatzweise normales Backpulver)
  • 1/2 TL Natron
  1. Heize den Ofen auf 175°C (Ober-Unterhitze) vor. Fette die Gugelhupf-Form und streue sie mit etwas Mehl aus.
  2. Mische die Kokosmilch mit dem Essig, rühre gut durch und lasse die Mischung kurz stehen. Mische das Mehl mit Stärke, Backpulver, Natron, dem Golden Milk Gewürz sowie einer guten Prise Salz.
  3. Rühre den Butterersatz mit dem Dattelzucker ca. 5 Minuten weißcremig.
  4. Rühre die Kokosmilch mit dem Essig im Wechsel mit der Mehlmischung unter die Butterersatz-Mischung, bis gerade so ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Gieße den Teig in die Gugelhupfform und backe den Golden Milk Kuchen für ca. 50 – 60 Minuten (Stäbchenprobe machen!).
  6. Fertig ist ein super herbstlicher, veganer Rührkuchen – ideal für ein gemütliches Kaffeetrinken!

Magst du Goldene Milch? Dann solltest du diesen Goldene Milch Kuchen unbedingt probieren! Der vegane Rührkuchen mit Kurkuma passt perfekt zum Herbst und ist schnell gemacht. | BackIna.de

 

Details
recipe image
Rezept-Name
Veganer Goldene Milch Kuchen
Verfasser
Verfasst am
Vorbereitungsdauer
Zubereitungsdauer
Benötigte Zeit
Bewertung
11stargraygraygraygray Based on 2 Review(s)

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.