Waidmanns Heil (Wildschweinbraten aus dem Dutch Oven)

Wusstet ihr, dass das Risiko eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest im Moment besonders hoch ist? In Osteuropa ist diese Krankheit immer mehr auf dem Vormarsch. Das beunruhigt nicht nur Schweinebauern, sondern vor allem auch Jäger. Warum ich euch das erzähle? Nun, über drei Ecken hängt das heutige Rezept nämlich damit zusammen. Denn meine Mutter hat einen ehemaligen Kollegen, der uns als Jäger immer wieder frisches Wildfleisch liefert. Normalerweise bekommen wir vor allem Reh und Hirsch (auch als hervorragende Salami und Schinken). Derzeit werden jedoch vor allem Wildschweine bejagt – eben aufgrund des hohen Risikos für die Schweinepest.

So sind wir neulich in den Besitz eines wunderbaren Wildschweinrückens gekommen. 3 Kilo feinstes Fleisch warteten drauf, verarbeitet zu werden. „Normal“ im Ofen war uns fast ein wenig zu langweilig, deshalb kam das Stück letztendlich in den Dutch Oven (wohin auch sonst 🙂 ) Bei Wild auf Wild haben wir ein tolles Rezept für eine Whiskey-Honig-Marinade gefunden, an das wir uns gehalten haben. Allerdings wird im Originalrezept der Wildschweinrücken gegrillt, daher haben wir die Zutaten auf den Dutch Oven angepasst.

Wie schmeckt nun so ein Wildschweinrücken? Er sollte auf keinen Fall zu sehr nach „Wild“ schmecken, sondern eher wie ein sehr aromatischer „normaler“ Schweinerücken. Wenn ihr denkt, das Schwein sitzt mit am Tisch, dann habt ihr leider ein zu altes Tier erwischt… Also immer darauf achten, wo ihr den Braten kauft!

Und was isst man zu so einem Wildschweinbraten? Ganz klassisch kann man Klöße servieren. Wir haben uns stattdessen für Smashed Potatoes entschieden. Dazu gart ihr kleine neue Kartoffeln, bis sie fast gar sind. Diese legt ihr auf ein Blech und zerdrückt sie mit der Gabel etwas, sodass die Schale aufplatzt und ihr gewissermaßen eine Art Kartoffelplätzchen habt. Diese bestreut ihr mit Salz, Pfeffer und Paprika, legt auf jede Kartoffel ein kleines Stückchen Butter und ein paar Rosmarinnadeln und backt die Kartoffeln bei 190°C (Ober-Unterhitze) ca. 10 Minuten, bis sie schön braun und leicht kross sind. Wirklich nicht schwer, aber sehr lecker!

Wenn ihr Wildschein bekommen könnt, solltet ihr diesen Braten unbedingt einmal ausprobieren! Er ist wirklich nicht schwer, aber geschmacklich ein Highlight!

Wildschweinrücken aus dem Dutch Oven mit Whiskey Marinade (4 Personen)

  • ca. 2 kg Wildschweinrücken mit Knochen
  • ca. 300 g Speckstreifen / Bacon
  • 1 große rote Paprika
  • 3 große Zwiebeln
  • 1 Glas Wildfond
  • einige Esslöffel Barbecue-Sauce

Für die Marinade:

  • 4 EL Senf (scharf)
  • 4 EL brauner Zucker
  • 6 EL Whiskey
  • 1 EL Honig
  • 6 EL Butter
  1. Gib zuerst die Zutaten für die Marinade in einen Topf, koche alles auf und lasse die Masse etwa 5 Minuten einreduzieren, bis eine dickliche Masse entsteht (wie zäher Honig).
  2. Währenddessen entfernst du die „Silberhäutchen“ vom Wildschweinrücken. Dann reibst du ihn auf der Fleischseite großzügig mit der Marinade ein und lässt ihn im Kühlschrank mindestens 1 Stunde marinieren.
  3. Während der Marinierzeit kannst du Paprika und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und unten in den Dutch Oven legen.
  4. Als nächstes nimmst du den Wildschweinrücken aus dem Kühlschrank und umwickelst ihn mit den Speckstreifen (ggf. mit Zwirn festbinden).
  5. Lege das Wildschwein auf Zwiebeln und Paprika im Dutch Oven und schließe den Deckel.
  6. Heize 21 Kohlen vor: 7 legst du unter den Dutch Oven, 14 oben drauf. So lässt du den Wildschweinbraten zunächst eine Stunde ziehen.
  7. Bestreiche nach dieser Zeit den Wildscheinrücken mit der Barbecue-Sauce und gieße unten in den Topf den Wildfond an. So lässt du den Braten noch etwa 2 Stunden köcheln.
  8. Ist die Garzeit abgelaufen, teste, ob das Fleisch schön zart und weich ist. Wenn ja, kannst du es nun herausnehmen, vom Knochen lösen und servieren.
  9. Wir haben die Sauce abgesiebt und mit etwas Rotwein, Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt. Wer mag, kann auch das darin enthaltene Gemüse pürieren, dann gibt es eine etwas dickere Sauce.
  10. Serviere den Wildschweinrücken mit Kartoffelklößen oder Smashed Potatoes sowie Preiselbeeren und einem frischen Salat. Unglaublich lecker!

 

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Wildschweinbraten aus dem Dutch Oven
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.