Last Minute Plätzchen (Schnelle Glühweinschnitten)

Na, wie weit seid ihr mit der Weihnachtsbäckerei? Irgendwie ist diese Adventszeit so schnell verflogen, dass ich etwas hinterher hänge… Deshalb wird es jetzt Zeit für schnelle Plätzchen, die den Teller noch „Last Minute“ füllen und dennoch besonders lecker schmecken. Wie zum Beispiel diese Glühweinschnitten! Ein einfacher Rührteig mit Glühwein und Schokolade – das gibt herrliche Plätzchen vom Blech ohne großen Aufwand.

Zudem sind die Glühweinschnitten jetzt genau richtig – denn sie halten sich etwa 2 Wochen. Also genau bis Weihnachten! Durch den Glühwein im Teig und noch einem zusätzlichen Schuss als Tränke werden die Plätzchen super saftig und im Laufe der Lagerung immer besser. Ihr solltet deshalb nur drauf achten, dass ihr sie trocken lagert (z.B. in einer Dose mit Lagen von Butterbrotpapier dazwischen), damit sie nicht verderben.

Übrigens könnt ihr diese einfachen Plätzchen vom Blech sehr gut variieren:

  • Wenn Kinder mitessen, könnt ihr statt des Glühweins auch Kinderpunsch verwenden!
  • Statt normalem roten Glühwein schmeckt auch Fruchtpunsch (z.B. Heidelbeerglühwein) gut, dann wird das Ganze etwas fruchtiger. Ich verwende meist einfach den Glühwein, den wir sowieso übrig haben, z.B. weil man nicht die ganze Flasche geschafft hat.
  • Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Schoko-Glasur durch Zuckerguss, den ihr mit Glühwein anrührt, ersetzen. Persönlich finde ich das etwas süß, aber es ist ein „Klassiker“ bei Glühwein-Plätzchen.
  • Natürlich könnt ihr die Plätzchen auch einfach mit Zuckerstreuseln statt dem Marmor-Muster verzieren.

So, und hier kommt das einfache Rezept für „Last Minute Plätzchen“ – und ich werde mich am Wochenende nochmal in die Weihnachtsbäckerei stürzen, schließlich habe ich noch einiges vor Weihnachten zu schaffen 😉

Einfache Glühweinschnitten (ca. 40 Stück)

  • 1/8 l roter Glühwein + ca. 50 ml zum Tränken
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 150 g dunkle Schokolade, fein gehackt (oder fertige Raspelschokolade verwenden)
  • 1 Pck dunkle Kuchenglasur
  • 100 g weiße Schokolade und rosa Lebensmittelfarbe
  1. Zuerst rührst du die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer guten Prise Salz weißcremig. Als nächstes rührst du die Eier einzeln unter und rührst weiter, bis die Masse cremig ist. Mische nun Mehl und Backpulver und rühre dieses im Wechsel mit dem 1/8 l Glühwein unter.
  2. Zuletzt hebst du die Schoko-Stückchen unter den Teig und streichst diesen auf ein Backblech (ca. 30 x 30 cm). Backe die Glühweinspitzen nun etwa 25 – 30 Minuten bei 175° C (Ober-Unterhitze).
  3. Sobald du das Blech herausgenommen hast, tränkst du die Glühweinspitzen mit dem restlichen Glühwein und lässt diese erkalten.
  4. Nun schmilzt du die dunkle Glasur sowie die weiße Schokolade getrennt und färbst die weiße Schokolade rosa (wie Glühwein). Glasiere die Glühweinschnitten mit der dunklen Glasur und gebe einzelne Streifen der Schokolade darauf. Mit einem Holzstäbchen kannst du noch ein Marmormuster in die Glasur ziehen.
  5. Sobald die Glasur fest ist, schneide mit einem scharfen Messer, das du immer wieder mit heißem Wasser erwärmst, kleine Würfel á ca. 2 x 2 cm aus.
  6. Fertig sind einfache, aber extrem leckere Plätzchen!

Published byBackIna

Foodbloggerin mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

Post a Comment