Hauptgang zu Ostern (Lammkarree mit Kräuterkruste, Zitrus-Möhren und Herzoginkartoffeln)

Nachdem die ersten beiden Beiträge meines Oster-Menüs 2020 sich um den Osterhasen gedreht haben (Salat mit Osterhasen-Cräckern und Kräutersuppe mit Karotten Osterhasen), wird es beim Hauptgang Zeit für einen anderen Hauptdarsteller: Es gibt Lamm! Konkret habe ich ein Lammkarree mit Kräuterkruste, Zitrus-Möhren und selbstgemachten Herzoginkartoffeln für euch. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht wirklich – ihr braucht nur einen genauen Blick für das Fleisch! Die Beilagen sind wirklich schnell und einfach gemacht.

Gehen wir das Rezept mal Stück für Stück durch!

Lammkarree zubereiten ist nicht schwer: Hier mit Knusperkruste

Das Lammkarree

Ich habe das Lammkarree schon vor einigen Wochen von einem lokalen Hofladen gekauft. Hier kann man es vorbestellen und bekommt es bereits geputzt, sodass ihr nur noch mit der Zubereitung loslegen müsst. Alternativ könnt ihr auch Lamm-Koteletts oder Lamm-Rücken kaufen. Hier verändert sich jedoch die Garzeit, daher sucht euch dann bitte die Temperaturempfehlung selbst heraus. Das Karree hat meiner Ansicht nach eine echt tolle Form, die sich auf dem Teller wirklich gut macht. Zusätzlich ist das Fleisch sehr zart – insofern das ideale Stück zu Ostern!

Lammkarree mit Kräuterkruste und Karotten - ideal zu Ostern

Die Beilagen

Für die Zitrusmöhren verwendet ihr am besten frische Bundmöhren. Diese werden angebraten, karamellisiert (damit sie schön glänzen und ein feines Aroma bekommen) und anschließend in Orangensaft weich gegart. Ihr könnt ruhig ein kleines Stückchen des Grüns stehen lassen, das sieht dann noch schöner aus. Die Möhren köcheln also einfach vor sich hin – das könnt ihr z.B. kurz vor dem Servieren machen, während ihr und euere Gäste die Vorspeise esst.

Die Herzoginkartoffeln lassen sich noch besser vorbereiten. Hier könnt ihr schon einige Stunden bevor die Gäste kommen die Kartoffelmasse vorbereiten und aufs Blech spritzen. Bis kurz vor dem Essen stellt ihr die Rohlinge kalt. Kurz vor dem Essen bestreicht ihr sie dann nur noch mit der Eiermilch und backt sie im Ofen knusprig. Das geht quasi von alleine!

Mit der richtigen Vorbereitung gelingt euch dieses besonders festliche Essen also auf jeden Fall 🙂 Traut euch! Hier gibt es in Kürze noch ein passendes Dessert für alle, die nach diesem Oster-Menü noch hungrig sind 😉

Lammkarree im Ofen garen - mit Herzoginkartoffeln und Karotten

Lammkarree mit Kräuterkruste, ZitrusMöhren und Herzoginkartoffeln (4 Portionen)

Für das Lammkarree

  • ca. 1 kg Lammkarree (durch die Knochen brauchst du mehr)
  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Semmelbrösel oder Pankomehl
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butterschmalz oder Olivenöl
  1. Verknete die Butter mit den Semmelbröseln. Hacke den Thymian und Rosmarin fein und knete diesen unter die Semmelbrösel-Butter-Mischung. Würze die Mischung noch mit Salz und Pfeffer – das wird später deine Kruste.
  2. Erhitze ca. 1 – 2 EL Butterschmalz oder Olivenöl in einer Pfanne und gib den Knoblauch hinein. Brate das Lammkarree von beiden Seiten darin kräftig an und würze es mit Salz und Pfeffer, bevor du es in eine Alufolie wickelst.
  3. Lasse das Lammkarree im Ofen bei 200°C ca. 20 – 35 Minuten (je nachdem wie „durch“ es sein soll) braten. Entferne die Alufolie nach ca. 15 – 20 Minuten und verteile dann die Kruste darüber. Lasse die Kruste jetzt im Ofen braun werden (Alufolie nicht mehr schließen).
  4. Nimm das Fleisch heraus, sobald es dein gewünschten Gar-Grad hat und lasse es noch 5 – 10 Minuten ziehen, bevor du das Karree in Stücke zum Servieren schneidest.

Für die Herzoginkartoffeln

  • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Butter
  • ca. 5 EL Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  1. Diesen Schritt kannst du schon einige Stunden zuvor durchführen: Koche die Kartoffeln in reichlich Salzwasser. Gieße sie ab und schäle sie. Presse sie dann durch eine Kartoffelpresse.
  2. Dann gibst du 2 Eigelb, die Butter sowie 3 – 4 EL Milch hinzu und würzt die Masse großzügig mit Salz, Pfeffer und Muskat. Die Masse sollte die Konsistenz von Pudding haben.
  3. Fülle die Masse in einen Spritzbeutel und spritze damit kleine Rosetten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Nun kannst du die Herzoginkartoffeln auch erst einmal kalt stellen.
  4. Erhitze dann den Ofen auf 200°C (Heißluft). Vermische das übrige Eigelb mit 2 EL Milch und bestreiche deine Herzoginkartoffeln damit. Backe sie ca. 15 Minuten, bis sie goldbraun sind (gerne auch gemeinsam mit dem Lamm).

Für die Zitrusmöhren

  • 1 Bund junge Bundmöhren
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • Saft einer Orange (oder 100 ml Orangensaft)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, evtl. Zitronenschale
  1. Putze die Möhren und lasse evtl. noch etwas grün hinten stehen. Erhitze die Butter in einer Pfanne und brate die Möhren darin rundherum etwas an.
  2. Verteile dann den Zucker darauf und brate weiter, bis dieser leicht karamellisiert ist. Würze dann die Möhren mit etwas Salz und Pfeffer.
  3. Gieße den Orangensaft, Zitronensaft sowie evtl. etwas Wasser darüber und decke die Pfanne mit einem Deckel ab. Lasse die Möhren so ca. 10 Minuten dünsten, bis sie bissfest sind. Gieße bei Bedarf etwas Flüssigkeit nach, am Pfannenboden sollte immer etwas Flüssigkeit stehen bleiben.
  4. Würze zum Schluss die Möhren ggf. noch mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale (oder Zitronenpfeffer) nach.
  5. Richte alles auf einem Teller an und genieße dein Oster-Menü!

Du hast Lust auf ein ausgefallenes Gericht zu Ostern? Wie wäre es mit Lammkarree mit Kräuterkruste, Zitrus-Möhren und selbstgemachten Herzoginkartoffeln?

Food in Motion 4/20: Eierlikör Kaffee Cocktail

Hallo, April! In diesen Tagen wünscht man sich manchmal, die derzeitige Situation sei nur ein (schlechter) April-Scherz. Allerdings fürchte ich, diese Hoffnung ist vergebens. Wir müssen da nun alle gemeinsam durch und können nur hoffen, dass sich die Lage bis Ende April etwas entspannt. Wir alle können dazu beitragen, indem wir möglichst wenig unter Menschen gehen und die Aufforderung „Zu Hause bleiben“ ernst nehmen.

Wir als Team BackIna sind ja in der glücklichen Lage, dass unser Büro im selben Haus ist wie unsere Wohnung – daher hat sich im Arbeitsalltag (relativ) wenig für uns geändert. Als Vorsichtsmaßnahme gehen wir nur nur noch einmal pro Woche einkaufen, auch um den Druck auf die VerkäuferInnen etwas zu nehmen. Bei Instagram teile ich meinen Wochenplan jeweils mit euch. Schaut doch mal vorbei, immer Donnerstags teile ich die Ideen in meinem Storys mit euch (#meinmenüplan).

Nicht nur zu Ostern: Eierlikör Kaffee ist eine sündige Kaffeespezialität

Trotz der Einschränkungen sind wir fast jeden Tag spazieren, um frische Luft und Licht zu tanken (das bleibt ja erlaubt). Auch da haben wir Glück, denn unser Wohngebiet liegt am Stadtrand. Von dort aus können wir in mehrere Richtungen raus in die Natur. Insofern dürfen wir uns wirklich nicht beschweren und ich fühle mich schon fast etwas schlecht gegenüber allen, die es nicht so gut haben. Haltet durch!

Food in Motion: Ei aufschlagen

Das April-Motiv meiner Serie „Food in Motion“ zeigt passend zum bevorstehenden Osterfest ein Ei. Ursprünglich sollte das passende Rezept dazu ein Ei-Speck-Sandwich sein. Angesichts der aktuellen Lage habe ich mich aber für etwas „hochprozentiges“ entschieden, für das man die Zutaten sicherlich etwas einfacher herbekommt. Und ein kleiner Cocktail hebt auch die Laune – klar ist aber auch, alles in Maßen, nicht Massen!

Eierlikör Kaffee Cocktail

Wie ihr ja wisst, bin ich ein totaler Eierlikör-Fan und in der Kombination mit Kaffee schmeckt er einfach genial. Wirklich sehr cremig und sündig, dieser Eierlikör Kaffee Cocktail! Und dabei nicht nur zu Ostern ein echter „Muntermacher“. Ähnlich wie der Espresso-Martini aus dem Januar ist das ein Cocktail, der die beiden Aufforderungen „wake me up and fuck me up“ miteinander vereint 😉

Das Coole an der Kombi von Eierlikör und Kaffee ist, dass sich eine interessante Struktur ergibt: Da der Eierlikör schwerer ist als der Kaffee, entstehen zwei Schichten wie bei einem Latte Macchiato. Wenn ihr noch eine Sahnehaube darauf gebt, habt ihr drei klare Schichten. Wirklich ein Hingucker!

Eierlikör-Kaffee-Cocktail: Verstrudelte Kaffeespezialität

Bevor ihr den Cocktail genießt, solltet ihr natürlich kräftig umrühren, damit ihr das beste aus allen Zutaten bekommt. Lasst uns gemeinsam gut durch den April kommen und im Mai hat sich die Lage hoffentlich schon etwas entspannt!

Eierlikör kaffee Cocktail (1 Glas)

  • 1 Tasse heißen Kaffee (ca. 100 – 150 ml)
  • Zucker nach Geschmack
  • 30 ml Eierlikör (ca. 3 EL)
  • 2 – 3 EL geschlagene Sahne (optional)
  • optional als Deko: geröstete Mandelblättchen, geriebene Schokolade
  1. Koche eine Tasse Kaffee (so stark wie du möchtest / verträgst) und süße diesen nach deinem Geschmack.
  2. Fülle den heißen Kaffee in ein hohes Glas etwa zu zwei Dritteln ein.
  3. Dann lässt du den Eierlikör vorsichtig über den Rücken eines Löffels in den Kaffee laufen. Da der Eierlikör schwerer ist als Kaffee, wird er sich im Glas etwas am Boden absetzen und du hast zwei Schichten.
  4. Jetzt gibst du 2 – 3 EL geschlagene süße Sahne auf den Kaffee und dekorierst, wenn gewünscht, mit zuvor in einer Pfanne ohne Öl leicht angerösteten und abgekühlten Mandelblättchen und / oder geriebener Schokolade.

Der Cocktail mit Eierlikör und Kaffee schmeckt nicht nur zu Ostern. Die Kaffeespezialität mit Eierlikör ist lecker für alle, die Kaffee süß und hochprozentig mögen. Probier es aus! | BackIna.de

Grün, grün, grün (Kräuter-Suppe mit Karotten Osterhasen)

Nachdem es vor Kurzem hier einen österlichen Salat gab, möchte ich mein virtuelles Ostermenü heute mit einer Suppe fortsetzen! Es gibt eine frühlingsfrische, grüne Kräuter-Suppe, die von Karotten Osterhasen gekrönt ist. Diese Farben sind doch echt ein Hingucker, oder?  Da die Suppe relativ leicht ist, ist sie gut für ein Menü geeignet. Ihr könnt sie aber auch als Hauptgang servieren – dann solltet ihr noch Croutons oder ein paar mehr Möhrenstückchen als Einlage vorsehen.

Kräutersuppe mit österlicher Deko

So manch einer sagt ja, dass Suppen keine echte Mahlzeit sind, aber Ich liebe ja Suppen als Hauptgang! Gerade unter der Woche, wenn es schnell gehen muss, gibt es mindestens einmal pro Woche eine Suppe bei uns. Ganz selten sind das sahnige Suppen, sondern meist welche auf Gemüse-Basis wie auch diese Kräuter-Suppe: Darin sind Pastinaken, Sellerie und Kartoffeln enthalten. Frische Frühlungskräuter sorgen für das nötige Aroma. Wenn ihr allerdings keine frischen Kräuter bekommt (z.B. weil der Wochenmarkt geschlossen hat oder ihr dort jetzt nicht hingehen wollt), könnt ihr auch TK-Kräutermischungen verwenden. So ist die Suppe auch aus dem Vorrat schnell zubereitet.

Kartoffel-Kräuter-Suppe zu Ostern

Bei dem Osterhasen aus Karotten habe ich darauf geachtet, eine richtig dicke Karotte zu nehmen und dann die Form mit einem Messer ausgeschnitten. Dabei habe ich einen Osterhasen-Ausstecher als Hilfe benutzt. Ihr könntet aber auch einen Osterhasen aus einem Blatt Papier ausschneiden und als Schablone benutzen, wenn ihr keinen entsprechenden Ausstecher habt.

So viel also zum zweiten Teil meines Ostermenüs – und es geht weiter, denn ich habe noch einen Hauptgang und ein passendes Dessert für euch 🙂 Also schaut gerne wieder rein 🙂

Kräuter-Suppe mit Karotten Osterhasen (Vorspeise für 4 – 6 Portionen / Hauptgang für 2 – 3 Personen)

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Stangen Staudensellerie (Stangen, nicht die ganze Staude!)
  • 150 g Pastinaken (ca. 3 Stück)
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 EL Öl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Wildkräuter (alternativ TK 8-Kräuter-Mischung)
  • 1 sehr dicke Karotte
  • 100 g Sahne oder Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft
  1. Putze und wasche Frühlingszwiebeln, Staudensellerie, Pastinaken sowie Kartoffeln und schneide alles in kleine Stücke.
  2. Erhitze das Öl in einem Topf und brate das Gemüse darin für ca. 2 – 3 Minuten an- Würze die Mischung mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat. Gieße dann die Brühe an und lasse alles ca. 20 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist.
  3. Wasche die Kräuter und gib sie in die Suppe. Püriere alles, gieße dann Milch oder Sahne dazu. Würze mit einigen Spritzern Zitronensaft sowie ggf. etwas Salz und Pfeffer nach.
  4. Schäle die Karotte und schneide sie längs in ca. 3 – 4 mm dicke Streifen. Schneide oder steche daraus Osterhasen aus (mithilfe eines Ausstechförmchens)
  5. Verteile die Suppe auf flache Teller und dekoriere die Suppe mit jeweils 1 – 2 Osterhasen sowie frischen Kräutern und etwas Sahne nach Wunsch.

Frisch, frühlingshaft und österlich dekoriert - diese Kräuter-Suppe ist die perfekte Vorspeise zu Ostern! Probier diese aromatische Suppe mal aus :)

 

Vive le Frühling: Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Kräuter-Crackern

(enthält Werbung) Auch wenn die derzeitige Situation eine Besondere ist – der Frühling steht so langsam vor der Tür! Und gerade jetzt ist die Sonne eine wahre Wohltat für uns. Wir gehen regelmäßig (natürlich mit dem nötigen Abstand) raus, um etwas Vitamin D zu tanken. Gerade jetzt ist es auch wichtig, weiterhin frisch und gesund zu kochen, um fit zu bleiben. Genau deshalb habe ich heute ein unkompliziertes, frühlingshaftes Rezept mit „French Touch“ für euch dabei. Der Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Kräuter-Crackern eignet sich zum Beispiel gut als Vorspeise zu Ostern oder einfach so als frühlingshafte Mahlzeit.
Frühlings-Salat mit Himbeeren, Walnüssen und Ziegenkäse sowie Kräuter-Crackern
Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Kräuter-Crackern – klingt aufwändig? Ganz und gar nicht! Denn die französische Küche ist zwar raffiniert, aber eben nicht „abgehoben“. Wenige Zutaten guter Qualität in besonderer Weise kombiniert – das macht die französische Küche für mich aus. Für den Salat habe ich vier Lebensmittel verwendet, die das französische Landwirtschaftsministerium freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Mit der richtigen Qualität der Zutaten braucht es nicht viel Aufwand, um ein richtig leckeres Gericht zu kochen.
Französische Spezialitäten für ein frühlingshaftes Gericht
Der gebackene Ziegenkäse braucht nur etwas Honig und ein paar Minuten im Backofen, um zur perfekte Begleitung für einen Salat zu werden. Verwendet habe ich einen Crottin de Chavignol, ein kleiner Ziegenkäse mit Blauschimmel-Schicht. Dieser schmeckt richtig lecker cremig und aromatisch – keine Angst, die „Ziege“ schmeckt man kaum heraus.
Crottin de Chavignol - französischer Ziegenkäse, perfekt zum Überbacken
Perfekt zum Ziegenkäse passt etwas Fruchtiges – bei mir sind das Himbeeren, die sowohl im Salat als auch im Dressing vorkommen. Im Dressing verwende ich zusätzlich noch einen französischen Estragon-Essig. Ein Glas fruchtiger Rosé-Wein (bei mir ist das ein Rosé des Plages aus Südfrankreich nahe Montpellier) ergänzt den Salat perfekt. Ich liebe es ja, wenn nicht nur verschiedene Aromen (in dem Fall fruchtig und salzig), sondern auch verschiedene Texturen zusammenkommen. Deshalb gibt es zum cremigen Käse noch knackige Kräuter Cracker aus französischer Salzbutter, die mit Kräutern der Provence aromatisiert sind. Vorsicht, diese Cracker haben Suchtpotenzial, nur damit ihr gewarnt seid 😉  
Vorspeise für Ostern: Salat mit Ziegenkäse, Himbeeren und knusprigen Kräuter-Osterhasen
Kurz und gut: Probiert den Salat unbedingt mal aus! Ein super frühlingshaftes Gericht mit nur wenigen Zutaten, das aus der französischen Küche inspiriert – und dabei super einfach zuzubereiten ist. Das macht direkt gute Laune 🙂
PS: Alle erwähnten Zutaten findet ihr im Frischeparadies Shop. Das heißt, ihr könnt die Zutaten bequem online bestellen und müsst dafür nicht extra das Haus verlassen. In diesen Zeiten ein echter Vorteil, oder?
Bleibt gesund und genießt den Frühling!
Französischer Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Himbeeren, dazu Kräuter Cracker

Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Kräuter-Crackern (4 Portionen)

Für die Kräuter-Cracker

  • 125 g weiche Salzbutter (oder normale Butter + 1/2 TL Salz)
  • 250 g Dinkelmehl (Type 630 – alternativ Weizenmehl 550)
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 2 TL Kräuter der Provence
  • 75 g Frischkäse
  • 1 Ei
  1. Verknete alle angegebenen Zutaten zu einem glatten Teig. Wickle diesen in Frischhaltefolie und lasse ihn ca. 1 Stunde (länger geht natürlich auch) im Kühlschrank ruhen.
  2. Heize den Ofen auf 180°C (Heißluft bzw. Umluft) vor. Rolle den Teig dann ca. 3 – 4 mm dick aus und steche Formen nach Wahl aus. Ich habe Osterhasen verwendet.
  3. Backe die Kräuter-Cracker ca. 12 – 15 Minuten, bis sie goldbraun sind. Lasse sie abkühlen und bewahre sie in einer luftdichten Dose auf (haltbar ca. 2 Wochen).

Für den Salat

  • 2 Ziegenkäse
  • 2 TL + 1 EL Honig
  • evtl. etwas essbare Blüten
  • 250 g Himbeeren (auch tiefgekühlt möglich)
  • 3 EL weißer Essig (z.B. mit Estragon-Aroma)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Roséwein
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 150  g gemischte Blattsalate
  • 75 g Walnüsse
  1. Heize den Ofen auf 200°C Heißluft vor. Halbiere die Ziegenkäse waagerecht und bestreiche jede Käsehälfte mit der Schnittseite nach oben mit ca. 1/2 TL Honig (so wird die Kruste schöner braun). Lege die Käsehälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe sie ca. 5 – 10 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad.
  2. Für die Vinaigrette wäscht du 125 g Himbeeren und gibst sie mit dem Essig, Öl, Wein sowie 1 EL Honig in ein hohes Gefäß. Püriere alles fein und würze die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer.
  3. Wasche den Salat und die restlichen 125 g Himbeeren. Mische die Himbeeren sowie die Walnüsse unter den Salat und verteile diesen auf Vorspeisentellern.
  4. Tröpfle die Vinaigrette darüber und setze den fertig gebackenen Ziegenkäse in die Mitte des Salattellers. Wenn du möchtest, kannst du noch etwas essbare Blüten auf den Ziegenkäse streuen.
  5. Serviere den Frühlings-Salat mit den Kräuter-Crackern – die perfekte leichte Vorspeise zu Ostern!

Suchst du eine besondere Vorspeise für Ostern? Dann ist dieser Salat mit Ziegenkäse, Himbeeren und Kräuter-Crackern in Form von Osterhasen für dich genau richtig! #vivelefrühling

Oster-Torte 2020 (Baumstamm Torte mit Osterhase)

Auf dem Ostertisch gehört natürlich nicht nur ein Hefezopf oder ein Osterlamm, sondern auch eine Oster Torte. Letztes Jahr war meine Ostertorte ein Speckled Egg Cake. In diesem Jahr brauchen wir alle etwas Aufmunterung – deshalb ist meine Oster-Torte 2020 deutlich verspielter als 2019. Die beiden niedlichen Hasen machen es sich auf dem Baumstamm bequem und leben einfach ihr „bestes Leben“. Und das beste: Ihr könnt auch als Anfänger die Hasen relativ einfach modellieren – und die Torte ist ebenfalls recht einfach zu machen!

Osterhasen Torte - einfacher Baumstamm Marmorkuchen mit Hasen zu Ostern

Denn die Basis für die Torte bildet ein Marmorkuchen (ganz ähnlich dem Zwergenzauber-Kuchen, nur etwas saftiger). Dieser wird mit einer super leckeren Nougatcreme aus nur 3 Zutaten gefüllt. Gleichzeitig formt ihr aus der Nougatcreme auch die „Rinde“ des Baumstamms. Eine Torte, die echt was hermacht und dennoch für Anfänger gut umzusetzen ist, wenn ihr die Anleitung genau befolgt. Die benötigten Zutaten sollten eigentlich auch derzeit in jedem Supermarkt zu finden sein.

Baumstamm Torte mit Nougatcreme zu Ostern

Verziert wird die Torte mit zwei kleinen Hasen aus Fondant. Das ist ein gut schaffbares Projekt für euch (und evtl. euere Kinder, wenn diese schon etwas größer sind) – den Hasenhintern habe ich ja schon mal im Detail erklärt (siehe hier). Auch der Hasenkopf ist nicht allzu schwer. Wenn ihr nicht mit Fondant arbeiten möchtet, könnt ihr euch auch einfach einen Caketopper bestellen oder auch einen Schoko-Osterhasen oben drauf setzen.

Baumstamm Torte mit Osterhasen

Wie ihr euch auch entscheidet – diese Ostertorte in Form eines Baumstamms macht einfach gute Laune! Und die können wir derzeit alle brauchen 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken!

Baumstamm-Torte mit Osterhase (1 Torte mit Durchmesser 20 cm)

Für den Kuchen

  •  4 Eier
  • 220 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 225 ml neutrales Öl
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2-3 EL Kakaopulver

Für die Creme

  • 500 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g Nussnougat
  • 50 g Nussnougatcreme (z.B. Nutella)

Für die Deko

  • ca. 150 g Rollfondant (weiß)
  • Gel-Lebensmittelfarbe in braun, grün und rosa (oder Fondant-Reste in diesen Farben)
  • optional: Zucker-Mohrrüben
  1. Trenne für den Biskuit die Eier, schlage das Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig.
  2. Rühre dann 100 ml lauwarmes Wasser und das Öl unter. Mische Mehl und Backpulver, siebe es portionsweise über die Masse und hebe es unter.
  3. Schlage das Eiweiß steif und hebe es ebenfalls vorsichtig unter. Halbiere den Teig und rühre unter eine Hälfte das Kakaopulver sowie evtl. 1 – 2 TL Milch (für eine weichere Konsistenz).
  4. Fette nun eine Springform (18 – 20 cm Durchmesser) ein. Gib 2 EL des hellen Teigs in die Mitte der Form, anschließend gibst du 2 EL des dunklen Teiges darauf. Diesen Vorgang wiederholst du, bis beide Teige aufgebraucht sind.
  5. Stelle nun den Kuchen in den nicht vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Heißluft für ca. 50 bis 60 Minuten. Dann löst du den Kuchen aus der Form und lässt ihn auf einem Kuchenrost erkalten.
  6. Für die Füllung schmilzt du das Nougat, lässt es kurz abkühlen, danach mischt du Frischkäse, Nougat und Nougatcreme (Nutella o.ä.) und rührst es mit dem Rührgerät glatt.
  7. Nun schneidest du den oberen Teil vom fertigen Kuchen gerade (den Abschnitt kannst du essen oder anderweitig verwenden) und schneidest den Kuchen waagerecht in ca.2 – 3 Böden (je nachdem, wie dick die einzelnen Schichten sein sollen). Schließe mit einer Schicht ohne Füllung ab.
  8. Jetzt verstreichst du den Rest der Füllung großzügig um den Rand. Drücke mit einer Gabel oder einem Löffel eine Rinden-artige Struktur in die Füllung. Nun stellst du die Baumstamm-Torte mindestens 2 Stunden kalt.

Deko zubereiten

  1. Für die Deko färbst du zuerst jeweils ein wenig vom Fondant braun, pink und grün.
  2. Forme aus dem weißen Fondant einen Hasenhintern (die Anleitung dazu findest du hier). Für den Hasenkopf formst du zuerst ein Oval, eine Brotlaib-Artige Form, zwei kleinere „Brötchen“ (für die Pfoten) sowie zwei flache Dreiecke.
  3. Setze in die Dreiecke jeweils mittig ganz dünn rosanen Fondant. Drücke nun die Dreicke an der unteren Seite zusammen, sodass „Ohren“ entstehen. Wenn du magst, kannst du eines der Ohren noch knicken. Lasse die Ohren aufrecht etwas antrocknen.
  4. Die „Brötchen“ versiehst du mit jeweils 2 – 3 Einschnitten am vorderen Ende. Das werden die Pfoten. Setze diese vorsichtig an den „Brotlaib“, der den Rumpf darstellt und klebe sie mit etwas Wasser fest (Fondant wird bei Kontakt mit Wasser klebrig).
  5. Nun musst du nur noch den Kopf formen. Diesen machst du aus dem Oval. Setze in die Mitte zwei flache Kreise nebeneinander auf das Oval. Das wird die Schnauze. Drücke mit einem Schaschlikspiel mehrere kleine Löcher in die Kreise – das werden die Schnurrhaare. Forme jetzt aus dem rosa Fondant ein kleines Dreieck und setze es als Schnauze oben zwischen die beiden Kreise.
  6. Nun drückst du mit dem kleinen Finger zwei Augenhöhlen oberhalb der Schnauze. Setze kleine weiße Fondantkugeln und schwarze oder braune „Pupillen“ hinein. Zum Schluss klebst du noch die Ohren mit etwas Wasser am Kopf fest.
  7. Nun setzt du den Kopf auf den Rumpf. Eventuell kannst du einen Zahnstocher verwenden, damit beides besser zusammenhält. Lasse deinen Hasen gut trocknen und setze ihm evtl. noch eine Zuckermöhre in die Arme.
  8. Forme aus dem grünen und rosa Fondant jetzt noch Gras und ein paar Blümchen.
  9. Setze das Gras rundherum an den Baumstamm, platziere den Hasenhintern unten am Baumstamm und den Hasen-Torso obendrauf. Fertig ist die österliche Torte, die garantiert ein Hingucker auf deiner Kaffeetafel wird!
  10. Hinweis: Bitte setze die Deko erst kurz vor dem Servieren auf die Torte. Die Creme ist nicht vollkommen fondantfest, daher fängt der Fondant nach einer gewissen Zeit an sich aufzulösen.

Eine einfache Ostertorte - leckerer Marmorkuchen in Form eines Baumstamms mit Nougatcreme als "Rinde" - und zwei Osterhasen sorgen für die Deko. Probier diese Osterhasen Torte bzw. Baumstamm Torte diesmal zu Ostern! | BackIna.de

Nistplatz (Osternest Cupcakes)

Schon letztes Jahr gab es bei mir Osternester, allerdings in Form von Schoko Crossies. Osternester gehören ja unbedingt zu Ostern dazu, deshalb habe ich sie dieses Jahr auf leckere Schoko Cupcakes gepackt. Die Osternest Cupcakes sind zwar nicht unbedingt für „blutige Anfänger“ geeignet, aber ihr schafft sie mit ein wenig Erfahrung recht einfach. Falls ihr noch niemals Cupcakes gebacken habt, habe ich für euch bald eine Anleitung – schaut also demnächst nochmal vorbei!

Cupcakes zu Ostern - die Schoko Osternest Cupcakes

Die Idee für die tollen Cupcakes habe ich aus einem Oster-Heft von Lindt, wo Johann Lafer eine ähnliche Variante vorgestellt hat. Er verwendet statt essbarem Ostergras für die Deko jedoch Strudelteig – könnt ihr alternativ auch machen. Die Schoko-Creme habe ich 1:1 von seinem Rezept übernommen, denn die ist phänomenal lecker! Im Grunde handelt es sich um eine Schoko-Buttercreme auf Basis von Pudding. Durch reichlich geschmolzene Schokolade wird der Pudding super schokoladig und aromatisch. Das solltet ihr unbedingt probieren, ich könnte mich quasi reinlegen 😉

Osternest Cupcakes auf Basis von Schoko Cupcakes

Ihr könnt diese Schoko-Cupcakes auch gut außerhalb von Ostern backen und einfach „ganz normal“ dekorieren. Der Geschmack ist sehr schokoladig und fein, deshalb sind sie rund ums Jahr empfehlenswert.


Schoko Cupcakes mit Osterdeko

Setzt diese schokoladigen Köstlichkeiten unbedingt auf euere Oster-Back-Liste – mit einer Extra-Dosis Schokolade sieht die Welt doch gleich viel besser aus 🙂 Ein gutes Gefühl können wir in diesen Tagen alle brauchen.


Osternest- Cupcakes (ca. 8 Stück)

  • 100 g + 100 g Zartbitterschokolade (ich habe 50 % Kakaoanteil verwendet)
  • 125 +125 g weiche Butter (gesamt 250 g)
  • 100 g + 50 g Zucker (gesamt 150 g)
  • 2 Eier –zimmerwarm-
  • 100 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml + 200 ml Milch (gesamt 350 ml)
  • 20 g Speisestärke
  • Essbares Ostergras und Minischokoeier zur Deko
  1. Heize deinen Backofen auf 180 C vor. Verteile 8 Papierförmchen in einem Muffin-Backblech.
  2. Rasple die Schokolade, danach nimmst du 125 g der weichen Butter und schlägst sie mit 100 g Zucker ca. 3 Minuten schaumig. Dann rührst du die beiden Eier einzeln nacheinander unter.
  3. Mische jetzt den Kakao mit Mehl und Backpulver, siebe es über die Eier-Masse und hebe es vorsichtig unter. Zum Schluss 100 g der geraspelten Schokolade (nicht alles!) zusammen mit
    150 ml Milch untermischen. Fülle die Teigmasse je zu 2/3 in die Papierförmchen und backe sie im vorgeheizten Ofen ca. 25 Min. Lasse sie danach erkalten.
  4. In der Zwischenzeit rührst du für die Creme die restlichen 200 ml Milch mit der Stärke und 50 g Zucker. Erhitze die Mischung, bis eine puddingartige Masse entstanden ist.
  5. Jetzt nimmst du den Topf vom Herd und rührst die restliche geraspelte Schokolade (100 g) unter, bis sie geschmolzen ist. Danach lässt du die Creme abkühlen.
  6. Die restlichen 125 g weiche Butter schlägst du mit dem Rührgerät ca. 3- 4 Minuten schaumig auf, dann gibst du den abgekühlten Schokopudding löffelweise dazu und rührst ihn unter. Die fertige Buttercreme füllst du in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle und spritzt sie auf die ausgekühlten Muffins.
  7. Aus dem essbaren Ostergras formst du Nester, die du auf die Creme setzt. Dekoriere kleine Schokoeier ins Nest.

Suchst du ein Rezept für Oster Cupcakes? Diese Osternest Cupcakes sind genau richtig für den Osterkaffee. Die saftigen Schoko Cupcakes schmecken aber auch ohne Osterdeko | BackIna.de

Lammfromm (Hefeteig Osterlamm)

Geht es euch gut? Die aktuelle Situation überschlägt sich ja förmlich und ich nehme an, wir stehen noch am Anfang. Wie gut, dass man das heutige Rezept mit nur wenigen Zutaten, die man auch im Falle eines Falles daheim hat, zubereiten kann. Wir wollen nicht hoffen, dass wir an Ostern alle im „Lockdown“ sind, aber man weiß ja nie. So ein schlichtes Hefegebäck gehört natürlich einfach zu Ostern dazu – genauso wie ein Osterlamm. Deshalb habe ich mal beides kombiniert und es gibt dieses Jahr ein Hefeteig Osterlamm!

Der Vorteil daran: Im Vergleich zu anderem Hefegebäck wie einem Osterzopf ist dieses Lamm recht einfach zu formen. Man muss nämlich nur Kugeln und Ovale drehen. Das geht gut sogar mit kleineren Kindern. Damit das Lamm ein schönes „Fell“ bekommt, wälzt ihr einen Teil der Kugeln dann einfach in groben Hagelzucker. Falls ihr keinen da habt, könntet ihr das Lamm auch „nackt“ backen und anschließend mit Zuckerglasur bedecken. Oder ihr streicht den noch warmen Teig nur dünn mit Zuckerglasur ein und streut Kokosraspeln oder weiße Schokostreusel darüber. Auch so ergibt sich eine schöne weiße „Wolle“. Oder ihr nehmt Schokostreusel bzw. Schokoglasur für ein schwarzes Schaf 😉

Osterlamm aus Hefeteig - leicht zuzubereiten

Durch den Hagelzucker bekommen die einzelnen Hefeteig Stückchen natürlich nicht nur die Farbe, sondern auch einen leichten Crunch beim Reinbeißen. Ich finde, das gibt dem Hefeteig Osterlamm ein ganz besonderes Aroma. Was ist noch besonders an dem Teig? Ihr braucht erstmal keine Butter, sondern dieser Hefeteig ist mit Öl gemacht. Etwas Vanille und – optional – Zitrone geben zusätzlich einen frühlingshaften Geschmack. Dadurch könnt ihr das Osterlamm gut zum süßen Frühstück mit Marmelade, Honig, Schokocreme oder einfach pur servieren.

Bleibt gesund und habt eine schöne Osterzeit!

Einfaches Hefeteig Osterlamm - Alternative zum Osterlamm oder Osterzopf

Hefeteig Osterlamm (1 Stück für ca. 8 Personen)

  • 250 ml Milch
  • 100 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblume, Raps)
  • 500 g Mehl (ich habe Dinkelmehl 630 verwendet)
  • 1 TL Trockenhefe
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt oder Vanillezucker
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale (optional)
  • 1 Ei
  • ca. 100 g Hagelzucker für die Verzierung
  • etwas Milch
  • 2 Schokodrops oder Rosinen als Augen
  1. Erwärme die Milch und die Hefe in einem Topf, bis sie etwa handwarm ist. Vermische das Mehl in einer Schüssel mit der Trockenhefe, dem Zucker, dem Vanilleextrakt, der abgeriebenen Zitronenschale (optional).
  2. Gib dann das Ei und die Milch-Mischung hinzu und verknete alles ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig.
  3. Lasse den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen, bis sich sein Volumen in etwa verdoppelt hat. Wenn du den Teig am Vorabend vorbereiten möchtest, stelle den Teig zum Gehen über Nacht in den Kühlschrank (mit Frischhaltefolie abgedeckt).
  4. Sobald der Teig gegangen ist, legst du ein Backblech mit Backpapier aus und bemehlst es leicht.
  5. Knete den Teig noch einmal durch. Jetzt teilst du ihn in insgesamt ca. 30 – 40 Teile auf, d.h. die einzelnen Teile sind sehr klein! Gieße etwas Milch in eine Tasse und schütte den Hagelzucker in einen flachen Teller.
  6. Nimm eine etwa Ei-große Portion vom Teig ab und forme daraus ein längliches Oval- das wird dein Kopf. Nimm zwei etwa Walnuss-große Portionen und forme sie länglich. Diese setzt du seitlich an den Kopf als Ohren.
  7. Nimm jetzt 3 – 4 sehr kleine Kugeln (wie Haselnüsse) und wälze sie im Hagelzucker (der wird das „Fell“). Diese Kugeln setzt du entlang der Oberseite des Kopfes zwischen die Ohren – das sind die Haare des Schafs 😉 Lass ruhig ein klein bisschen Abstand zwischen den Kugeln, denn der Teig geht ja noch auf.
  8. Forme jetzt noch 4 walnussgroße Teigportionen als Füße – die brauchst du zum Schluss.
  9. Den Rest des Teiges formst du zu ca. 20 – 30 etwa Walnuss-großen Kugeln, die du jeweils in Hagelzucker wälzt. Forme daraus den Körper inkl. Schwanz (siehe Bilder oben als Orientierung). Lass ruhig ein klein bisschen Abstand zwischen den Kugeln, denn der Teig geht ja noch auf.
  10. Setze an den Körper noch die Füße und setze zwei Rosinen oder Schokodrops als Augen an den Kopf. Benetze jetzt die nicht mit Zucker bedeckten „Körperteile“ mit Milch.
  11. Lasse das Lamm noch einmal ca. 30 Minuten gehen und heize derweil den Ofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vor.
  12. Backe das Hefeteig Osterlamm ca. 15 – 20 Minuten, bis die Teigstücke goldbraun sind.
  13. Fertig ist der Hingucker auf deinem Osterbuffet!

Suchst du ein einfaches Rezept für deinen Osterbrunch? Dieses Hefeteig Osterlamm lässt sich gut mit Kindern vorbereiten und ist eine gute Abwechslung zum normalen Osterlamm und zum Osterzopf. | BackIna.de

Ei-nzigartiges Frühstück (Ei-Muffins zum Brunch)

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch! Na, was gab es bei euch heute zum Frühstück? Wir frühstücken Sonntags ja meist etwas ausgiebiger und da darf es ruhig mal etwas Besonderes sein. So wie diese Ei-Muffins! Toast, Spinat und Ei gebacken in der Muffinform – super einfach, aber dennoch sehr raffiniert. Kann ich mir gut für einen gemütlichen Oster-Brunch vorstellen…

Das Schöne daran: Ihr könnt die Muffins schon am Vorabend gut vorbereiten. Dazu bereitet ihr einfach die Spinat-Mischung schon einen Tag vorher zu. Diese wird durch getrocknete Tomaten super würzig. Auch die Toastbrote könnt ihr schon am Vorabend in die Muffinformen drücken. Am Tag des Brunches müsst ihr dann nur noch Spinat und Ei in den Toast füllen und ab in den Ofen damit!

Ei-Muffins mit Spinat und Toast zum Brunch

Keine Angst: Wenn ihr Spinat nicht zu lange aufbewahrt, könnt ihr ihn problemlos wieder aufwärmen. Die alte Weisheit, dass man Spinat nicht wieder aufwärmen soll, ist damit nur halb richtig: Wenn man Spinat im Kühlschrank aufbewahrt, bildet sich sehr langsam Nitrit. Das wird allerdings erst ab ca. 48 Stunden im Kühlschrank problematisch. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass der aufgewärmte Spinat ca. 2 Minuten mehr als 70°C erreicht. Wenn ihr die Spinatmischung also wirklich am Vortag zubereitet, passiert nichts – denn durchs Backen wird der Spinat auch ordentlich erhitzt.

Und noch ein Hinweis: Ihr könnt durch die Länge der Backzeit bestimmen, ob euere Eier eher hartgekocht oder wachsweich werden. Testet nach ca. 10 Minuten einfach mal, ob die Eier für euch richtig sind. Für richtig harte Eier müssen sie ca. 20 Minuten backen. Tastet euch also einfach Stück für Stück ran.

Perfekt zum Brunch: Ei-Muffins mit Spinat und Toast

Ei-Muffins mit Spinat und Toast (ca. 6 Stück)

  • 100 g Blattspinat (frisch)
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 1 TL Butter + etwas zum Fetten der Form
  • 1 TL Creme Fraiche
  • 6 sehr kleine Eier (alternativ nur die Dotter von größeren Eiern)
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • Butter zum Fetten der Form
  1. Wasche und putze den Spinat. Lasse ihn gut abtropfen, während du die Zwiebel und die getrockneten Tomaten fein hackst.
  2. Heize den Ofen auf 160°C Umluft vor.
  3. Erhitze die Butter in einer kleinen Pfanne oder einem kleinen Topf. Brate darin die Zwiebeln glasig und gebe dann Tomaten sowie Spinat dazu.
  4. Lasse den Spinat zusammenfallen, rühre die Creme Fraiche unter und würze die Mischung dann mit Salz, Pfeffer sowie etwas Muskat.
  5. Drücke die Toastbrot-Scheiben mit einem Nudelholz etwas flach, sodass sie biegsam werden.
  6. Buttere deine Muffinförmchen leicht aus und lege dann jeweils eine Toastbrotscheibe in jede Form hinein.
  7. Gib je etwas von der Spinatmischung in jede der „Toastbrot-Körbchen“ und schlage vorsichtig ein kleines Ei darauf. Falls deine Eier zu groß sind, kannst du auch nur die Dotter verwenden.
  8. Würze die Eier-Muffins mit Salz und Pfeffer und lasse sie im heißen Ofen ca. 15 – 20 Minuten stocken (je nachdem, wie fest du deine Eier haben möchtest).
  9. Stürze die Muffins vorsichtig aus der Muffinform und serviere sie am besten noch warm.

Suchst du eine besondere Idee zum Brunch? Wie wäre es mit diesen Ei-Spinat-Muffins? Cremiger Spinat, wachsweiches Ei und knuspriger Toast - dieser herzhafte Muffin hat alles, was ein gutes Frühstück braucht. Dabei ist es einfach zu machen und gut vorzubereiten - perfekt also als Idee für dein nächstes Frühstücksbuffet oder zum Osterbrunch! | BackIna.de

Food in Motion 3/20: Kokos-Schoko-Pralinen

Und schon wieder ist ein Monat vorbei! Das heißt, es gibt eine neue Ausgabe von „Food in Motion“. Diesmal geht es um das Thema Kokos. Stand euer Februar im Zeichen des Faschings / Karnevals? Ich bin ja der absolute Faschingsmuffel, obwohl ich mich eigentlich gerne verkleide. Eine Mottoparty ist mir allerdings lieber als der Straßenkarneval 😉 So habe ich den Monat mit viel Arbeit verbracht.

Besonders spannend waren meine Dozenten-Tätigkeiten, da ich hier Teilnehmer und Arbeitsweisen kennenlerne. Außerdem ist es super spannend zu sehen, wie sich die Gruppendynamik jedes Mal individuell entwickelt. Unter anderem habe ich 4 Tage das Thema „Online texten“ unterrichtet – da darf BackIna natürlich als Praxisbeispiel herhalten 😉

Kokos - Food in Motion

Passend zum Frühlingsbeginn ist in diesem Kalendermotiv etwas „frisches“ zu sehen – nämlich eine Kokosnuss. Fun Fact zu dem Shooting: Wir hatten genau eine Kokosnuss zur Verfügung, deshalb hatten wir maximal zwei Versuche, das Bild zu hinzukriegen. Ist aber ganz gut geworden, oder?

Das zur Kokosnuss passende Rezept stammt aus dem Buch [amazon_textlink asin=’3791383825′ text='“The Italian Baker“ von Melissa Forti‘ template=’ProductLink‘ store=’ifdigital-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’49b5a4b7-a5c7-4d83-a84d-3610471aa65d‘], das ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe.* Ich finde Melissas Rezepte super einfach zu machen und dabei doch sehr raffiniert. Dazu die tollen, moody Bilder – absolute Kaufempfehlung!

Schoko-Kokos-Pralinen: Einfaches Rezept für selbstgemachte Pralinen

Konkret gibt es Kokos-Schoko-Pralinen. Die sind tatsächlich innerhalb von 20 Minuten gemacht und müssen dazwischen nur etwas kühlen. Ihr habt die meisten Zutaten sicher auch schon zu Hause, mit Ausnahme des Ricottas und des Kokosmehls. Wobei ihr das Kokosmehl auch problemlos durch Kokosflocken ersetzen könnt, dann werden die Pralinen nur etwas grober von der Konsistenz her.

Dadurch müsst ihr nicht viel einkaufen und könnt ganz spontan selbstgemachte Pralinen zubereiten. Schoko und Kokos – wer da an Bounty denkt, wird von dem Rezept überrascht werden, denn es schmeckt komplett anders. Ihr solltet es unbedingt einmal testen, auch wenn ihr keine großen Kokos-Fans seid: In Kombination mit der Schokolade schmeckt es super ausgewogen!

In diesem Sinne: Einen schönen März wünsche ich euch!

*) Affiliate-Link, d.h. ich bekomme eine kleine Provision, wenn du darüber etwas bestellst. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Pralinen mit Kokos selber machen - schnell und einfach

Schoko-Kokos-Pralinen nach Melissa Forti (ca. 24 Stück)

  • 250 g Ricotta
  • 50 g fein zerstoßene Amaretti-Kekse
  • 100 g Kokosmehl (oder ganz fein vermahlene Kokosflocken)
  • 50 g Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Kokosflocken
  1. Verknete alle Zutaten bis auf die Kokosflocken zu einer glatten Masse. Stelle diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  2. Forme dann mit leicht angefeuchteten Händen walnussgroße Kugeln aus der Masse und wälze sie in den Kokosflocken.
  3. Stelle die Pralinen bis zum Servieren kalt – einfacher geht es wirklich nicht!

Super einfache und leckere Schoko-Kokos-Pralinen selber machen - das geht in nur 20 Minuten! Die Kombination aus Schokolade und Kokos schmeckt einfach super und ganz anders als alles, was du kennst. Probiere diese Pralinen unbedingt - ideal auch als Geschenk aus der Küche! Rezept nach Melissa Forti. | BackIna.de

Oster-hupf (Eierlikörkuchen mit Kirschen)

Die Fastenzeit hat diese Woche begonnen – und damit der Countdown zu Ostern! Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich gerne Rezepte für Ostern mit euch teile (siehe mein Themenschwerpunkt Ostern) . Natürlich habe ich auch dieses Jahr wieder einige Oster-Ideen für euch vorbereitet. Bereits vor 3 Wochen haben wir ein ganzes Wochenende Oster-Ideen geshootet – von Getränken über Herzhaftes bis zu einer Menge süßen Ideen ist für jeden etwas dabei 🙂  Den Anfang macht ein Rezept, das wir seit Jahren regelmäßig backen – ein echter Oster-Klassiker: Eierlikörkuchen!

Schneller Eierlikörgugelhupf mit Kirschen - perfekt für Ostern

Was macht dieses Rezept jetzt anders als den „normalen“ Eierlikörgugelhupf, den ich euch letztes Jahr gezeigt habe? Das Rezept aus dem letzen Jahr verwendet Öl und ist absolut saftig. Dieses hier basiert auf Butter, die mit Zucker cremig gerührt wird. Dadurch enthält der Teig mehr Luft und der Kuchen wird etwas luftiger. Zudem kommt hier noch Stärke in den Teig, die für ein besonders „samtiges“ Mundgefühl sorgt. Durch die Kirschen im Teig ist dieser Gugelhupf aber keinesfalls trocken, sondern richtig fluffig und fruchtig.

Das Besondere an diesem Rezept ist der Guss aus Eierlikör, der nochmal den richtigen „Kick“ gibt. Dadurch bekommt der Gugelhupf ein ganz besonderes Aroma, finde ich … Also merkt euch diesen Gugelhupf unbedingt für Ostern vor! Oder backt ihn jetzt schon mal, falls ihr in der Fastenzeit nicht auf Süßes verzichtet 😉

Eierlikörgugelhupf mit Eierlikörglasur

Eierlikörkuchen mit Kirschen (1 Gugelhupfform á Volumen von ca. 2 – 2,2 l) 

  • 1 Glas Kirschen (720 ml)
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier (Zimmertemperatur)
  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 150 ml Eierlikör + 3 – 4 EL für den Guss
  • 200 g Puderzucker
  1. Gieße die Kirschen ab und lasse sie gut abtropfen. Heize den Ofen auf 175°C (Ober-Unterhitze) vor.
  2. Rühre die Butter und den Zucker ca. 5 Minuten weißcremig. Sobald der Zucker komplett gelöst ist und die Masse sehr fluffig ist, kannst du die Eier unterrühren: Rühre jedes Ei ca. 30 Sekunden unter.
  3. Mische das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver und rühre es von Hand portionsweise im Wechsel mit den 150 ml Eierlikör unter.
  4. Hebe die Kirschen unter den Teig und gebe ihn in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform.
  5. Backe den Eierlikörkuchen ca. 50 – 55 Minuten (Stäbchenprobe machen).
  6. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du den Guss anrühren: Siebe den Puderzucker und rühre Eierlikör unter, bis ein zähflüssiger Guss entstanden ist. Mische sonst noch etwas Wasser darunter.
  7. Glasiere den Gugelhupf großzügig damit und fertig ist der perfekte Gugelhupf für den Osterkaffee!

Suchst du ein besonderes Rezept für Eierlikörkuchen? Dann ist dieser lockere Gugelhupf mit Kirschen genau richtig - dank einem Eierlikör-Guss wird der Kuchen richtig saftig und aromatisch! | BackIna.de

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger

👩🏻‍🍳 Masterclass

👉Lerne Backen mit BackIna.de 👈

Jetzt kostenlos zu deinem 5-teiligen Kurs anmelden: Grundrezepte, die du können solltest inklusive Videoanleitung und Tipps, wie sie garantiert gelingen.

Jetzt anmelden

Lust auf mehr von BackIna? Dann schau dir unser Kochbuch „Fränkische Lieblingsrezepte“ an!Jetzt online kaufen