Drei Dinge auf einmal… (Kirsch Käsekuchen mit Schokostreuseln)

Drei Dinge auf einmal… (Kirsch Käsekuchen mit Schokostreuseln)

Herzlich willkommen zurück 😉 Nach meiner arbeitsbedingten längeren Periode des Schweigens bin ich nun wieder voll da und jede Menge Rezepte warten darauf verbloggt zu werden. So wie diesen leckeren Kirsch Käsekuchen mit Schokostreuseln, den es bereits im Juli (!) zum Geburtstag meines Opas gab.

Damals hatten wir ja die „Kirsch-Schwämme“ im Hause Backina und deshalb mussten ganz schnell ganz viele leckere Sachen mit Kirschen gebacken werden. Für meinen lieben Opa sollte es natürlich ein besonderes Rezept mit Kirschen sein und ich war mir nicht so sicher, was es denn werden sollte: Am liebsten hätte ich eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken, aber die hält die bei Temperaturen um die 30 Grad (ja, „damals“ hatten wir 2 Wochen richtigen Sommer) nicht lange frisch. In die engere Wahl kamen dann ein Kirsch-Käsekuchen, ein Kirsch-Streuselkuchen oder Kirsch-Brownies. Diese Geschmackskombinationen sind echte Klassiker und für einen 83-jährigen sollte man lieber nicht zu viele Experimente wagen 😉

Ein Kirschkuchen mit Käsekuchen und Streuselkuchen gekreuzt - das kann ja nur lecker werden!

Und während ich so in Back-Zeitschriften nach Inspiration suche, springt mich im August-Heft von Kochen&Genießen tatsächlich die perfekte Kombination aus allen drei Ideen an! Ein Art Käsekuchen mit Kirschen auf dem Blech gebacken – und einer Schokostreusel-Decke! Quasi die eierlegende Wollmilchsau 😉 Denn die Kombination aus Schokolade, knusprigen Streuseln, fruchtigen Kirschen und cremiger Käsekuchen-Masse bietet für jeden Geschmack die richtige Komponente.

Kirschkuchen mit Schokolade und Käsekuchenschicht

Und ich muss euch ganz ehrlich sagen: Dieses Rezept ist wirklich sehr empfehlenswert, weshalb ich es nur mit minimalen Veränderungen hier niederschreibe. Meine einzigen Anpassungen sind die Reduktion des Zuckers, etwas weniger Kirschen als im Original und etwas Tonka-Bohne in der Käsekuchen-Masse (habe ich schon erwähnt, dass ich Tonkabohne liebe?). Das Rezept für den Kirsch-Käsekuchen mit Schokostreuseln ist allerdings wirklich so gut, dass ich es gerne mit euch teilen möchte, auch wenn es nicht von mir stammt. Ich hoffe, das nehmt ihr mir nicht übel.

Kirschkuchen mal anders: Mit Käsekuchen Füllung und Schokoladenstreuseln

Hier kommt also das Rezept für die perfekte Kombination aus Kirsch, Käsekuchen und Schokolade!

Kirsch Käsekuchen mit Schokostreuseln

625 g Mehl
250g +250 g Zucker
5 EL Kakao
2 Pck Vanillezucker
etwas Tonka-Bohne
450g (kalt) + 100 g (weich) Butter
750 g Kirschen (frisch)
6 Eier
750 g Magerquark
250 g Schmand
2 Pck Vanille-Puddingpulver

  1. Für die Streusel: 625 g Mehl, 250 g Zucker, Kakao, 1 Pck. Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen. 450 g Butter in Stückchen zugeben und alles zu Streuseln verkneten. Ca. 2/3 davon in einer Fettpfanne als Boden verteilen und gut andrücken. Rest Streusel kalt stellen.
  2. Kirschen entsteinen.
  3. Für die Käsekuchen-Masse: Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. 100 Butter mit 250 g Zucker schaumig rühren. Quark, Schmand, Eigelb, Puddingpulver, eine Prise Tonkabohne und das zweite Päckchen Vanillezucker verrühren. Eischnee unterheben. Die Hälfte der Käsekuchen Masse auf dem Boden verteilen und die Kirschen darauf geben.
  4. Als nächstes die restliche Käsekuchen Masse auf die Kirschen geben und die restlichen Schokostreusel darüber streuen.
  5. Im vorgeheizten Ofen (180°C Ober-Unterhitze, 160°C Umluft) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Im Anschluss die perfekte Kombination aus Kirschen, Käsekuchen und Schokolade genießen.

Ein Kirschkuchen mit Schokostreuseln und Käsekuchen-Schicht: Lecker!

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

1 Comment

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.