Gold- und Silbertorte

Zu Ostern haben wir mal wieder das handgeschriebene Backbuch meiner Oma (und einen riesigen Stapel alter Fotos) durchgesehen. Da ist mir ein Rezept ins Auge gesprungen, das ich noch nie bei ihr gegessen geschweige denn selbst gebacken habe: Gold- und Silbertorte heißt das gute Stück. Dieses Rezept gab es wohl einerseits als Rührkuchen (eine Art Marmorkuchen, dazu

Anzeige: Limokuchen im Glas mit Sinalco EXTRA fruchtig

(enthält Werbung für Sinalco EXTRA fruchtig) Kennt ihr Limokuchen? Diesen Blechkuchen gab es in meiner Kindheit öfter mal: Das ist ein fluffiger Rührkuchen mit Limonade im Teig und oben drauf eine Schmandcreme mit Früchten drin. Einfach, aber doch gut! Ehrlich gesagt habe ich diesen Kuchen schon ewig nicht mehr gemacht – bis ich vor Kurzem die Sinalco

Osterbrot (Süßes Brioche zum Frühstück)

Gibt es bei euch zu Ostern eher ein „normales“ Menü oder ein gemeinsames Osterfrühstück? Zum Osterfrühstück gehört für mich immer auch leckeres Hefegebäck. Letztes Jahr gab es einen richtigen Osterzopf auf dem Blog, in diesem Jahr möchte ich euch ein Gebäck zeigen, das man rund ums Jahr essen kann: Die Rede ist von Brioche! Der


Osterklassiker (Saftiges Osterlamm mit Sahne statt Butter)

Wenn es neben dem Osterzopf ein traditionelles Gebäck zu Ostern gibt, dann ist es das Osterlamm. Allerdings war ich bisher kein großer Fan von den gebackenen Lämmern (oder auch Hasen, je nachdem, welche Form man besitzt): Oft wird es ganz schnell trocken oder der Teig löst sich gar nicht erst aus der Form…  Um mein

How To: Hasenhintern / Hase von hinten formen für Torten und Cupcakes

Noch etwas mehr als zwei Wochen bis Ostern, also geht die Osterbäckerei jetzt so richtig los! Deshalb habe ich für die kommenden Wochen einige Ideen für Ostergebäck und zum Osterfrühstück vorbereitet. ihr dürft gespannt sein 🙂 Jedes Jahr um die Osterzeit geht ein Beitrag aus dem allerersten Jahr meines Blogs viral – und zwar die

Gewissensentscheidung: Saftiger Rüblikuchen mit Frischkäse-Frosting

Nachdem ich euch Anfang der Woche schon die „gesunde“ Variante des Rüblikuchens gezeigt habe, gehen wir heute nochmal in die Vollen: Es gibt nämlich einen richtig saftigen und leckeren Rüblikuchen, bei dem wir nicht auf die Kalorien schauen! Ein leckerer Rührteig mit Mandeln, etwas Amaretto und natürlich Möhren. Dazu ein cremiges Frischkäse-Frosting mit weißer Schokolade


Anzeige: Geburtstagskuchen mit Sprinkles von Baking Time Club

 (enthält Werbung für Baking Time Club) Manchmal mag ich eine kleine Herausforderung in der Küche. Vor allem bei Geburtstagskuchen kann ich mich so richtig austoben (siehe zum Beispiel die Grill-Torte oder der Drip Cake). Was ich in letzter Zeit immer häufiger auf Pinterest und Co gesehen habe, waren Sprinkle Torten: Also Torten, die ganz oder teilweise mit bunten

Schoko for the Win (Schoko-Kirschkuchen mit Streuseln und Pudding)

Es passiert selten, dass ich Rezepte aus Zeitschriften hier übernehme. Heute will ich für euch aber eine Ausnahme machen 😉 Denn in der November-Ausgabe von „Kochen & Genießen“ ist ein so leckerer Kuchen drin, dass ich den unbedingt mit euch teilen will. Und zwar handelt es sich um einen ganz besonderen Schoko-Kirschkuchen: Dieser Kuchen ist

Goldene Weihnacht (Goldene Brownie Würfel)

Schon letzte Woche habe ich euch erzählt, wie es dieses Jahr um meine Weihnachtsbäckerei bestellt ist – auf gut Deutsch: „nicht optimal“ 😉 Das liegt auch daran, dass ich noch einen etwas größeren „Backauftrag“ für einen 50. Geburtstag in der Verwandtschaft dazwischen geschoben habe: Das Motto war „Las Vegas“ und es sollten 150 Gäste kommen.


Essen für einen Adventssonntag: Zarte Lende mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

Die Adventszeit naht mit großen Schritten: Da ist es auch wieder Zeit für aufwändigere Sonntagsessen mit leckeren Gerichten und gemeinsamer Zeit am Tisch. Neulich war uns nach Schweinelende. Im Herbst gibt es die öfters mit einer fruchtigen Pflaumen-Sauce und einem Kürbis-Püree – total lecker, diese Kombination aus süß und herzhaft! Warum sollte das nicht auch

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars
hashtaglove