IT-Sicherheit und Kochen?! Das Hacker-Kochbuch der Deutschen Telekom

(enthält Werbung für die Deutsche Telekom)  Wie ihr ja vielleicht wisst, blogge ich nur nebenberuflich. In meinem „Leben neben dem Blog“ bin ich Inhaberin einer Onlinemarketing-Agentur. Ein Thema, das uns dieses Jahr viel beschäftigt hat, ist IT-Sicherheit. Das reicht vom Anruf eines Kunden, ob man diese oder jene Datei bedenkenlos öffnen kann, bis hin zu

Gegen den November-Blues… (Schoko-Maroni-Tarte)

Jetzt ist das aber ganz schnell von 20 Grad zu „trüb novemberlich“ gewandert! Passend dazu kränkle ich auch schon ein wenig – und was würde besser helfen, um körperlich und seelisch fit zu werden als Schokolade?! Deshalb habe ich euch heute passend zum Blogevent „Ich will (k)eine Schokolade“ der lieben Tina von Lecker&Co eine winterlich-schokoladige

Anzeige: Whiskey Trüffel zum Verschenken mit Erwin Müller + Verlosung

(enthält Werbung für Erwin Müller) Nachdem ich euch am Wochenende hier schon Bratäpfel gezeigt habe, geht es „vorweihnachtlich“ weiter bei mir! Denn heute will ich euch eine kleine Idee für ein Geschenk aus der Küche zeigen: Vorausgesetzt, ihr schafft es diese Whiskey-Trüffel vor dem Verschenken nicht komplett selber aufzuessen 😉 Ich mache mir schon jetzt Gedanken,


Anzeige: Sommerliche Snacks mit Seeberger Soft-Früchten

Mögt ihr Trockenfrüchte? Ich habe eigentlich immer ein Paket Cranberrys zu Hause, denn die dürfen im morgendlichen Porridge oder Quark bei mir nicht fehlen! Auch andere Früchte wie Aprikosen oder Feigen habe ich gerne im Vorrat. Diese sind das ideale „Brainfood“ für mich, um kurze Leistungstiefs während des Tages zu überbrücken. Anstelle von Süßigkeiten greife

Resteverwertung für Bananen (Veganes Bananenbrot mit Schokostückchen)

Bananenbrot ist ein Renner auf meinem Blog: Ich habe bereits eine „normale“ Marmorvariante sowie ein veganes Schoko-Bananenbrot. Da ich in letzter Zeit öfter gehört habe, dass ich schon lange kein veganes Rezept mehr mit euch geteilt habe, habe ich mir überlegt: Wieso sollte das „normale“ Bananenbrot in der veganen Variante nicht funktionieren? So ist dann

Gewissensentscheidung: XXL Schoko Muffins wie bei McDonald’s und Co.

Ja, ist denn schon wieder April? Das heißt, es ist schon wieder Zeit für die Reihe „Gewissensentscheidung“ (die Februar-Ausgabe findest du hier und die März-Ausgabe hier), wo ich euch monatlich ein Rezept in „süßer“ und in „sündiger“ Variante zeige 🙂 Diesen Monat habe ich mir Schoko Muffins vorgenommen – und zwar einmal als gesunde, proteinreiche Variante (folgt


New York, New York (Schoko Babka / Schoko-Hefezopf)

Heute gibt es ein Rezept, das schon lange auf meiner „Nachback-Liste“ stand: Nämlich ein typisch New Yorker Rezept, die Babka. Das ist eine Art fein gemusterter Hefezopf, der mit Schokolade gefüllt ist und optional mit zimtigen Streuseln getoppt wird. Nun hatte ich neulich noch ein kleines bisschen Trockenhefe von einem anderen Rezept übrig – perfekt,

Gewissensentscheidung | Saftige Haferflocken Cookies mit Schokolade

Alle, die es lieber saftig und süß mögen, sind heute beim zweiten Teil der „Gewissensentscheidung“ richtig! (Teil 1 findet ihr hier) Denn es gibt verdammt leckere Haferflocken Cookies – die „sündige“ Variante ist ein unglaublich saftiger, chewy American Cookies mit knusprigen Haferflocken und Schokostückchen. Sozusagen ein Subway Cookie, nur eben mit Haferflocken im Teig. Die Haferflocken

Schoko for the Win (Schoko-Kirschkuchen mit Streuseln und Pudding)

Es passiert selten, dass ich Rezepte aus Zeitschriften hier übernehme. Heute will ich für euch aber eine Ausnahme machen 😉 Denn in der November-Ausgabe von „Kochen & Genießen“ ist ein so leckerer Kuchen drin, dass ich den unbedingt mit euch teilen will. Und zwar handelt es sich um einen ganz besonderen Schoko-Kirschkuchen: Dieser Kuchen ist


Goldene Weihnacht (Goldene Brownie Würfel)

Schon letzte Woche habe ich euch erzählt, wie es dieses Jahr um meine Weihnachtsbäckerei bestellt ist – auf gut Deutsch: „nicht optimal“ 😉 Das liegt auch daran, dass ich noch einen etwas größeren „Backauftrag“ für einen 50. Geburtstag in der Verwandtschaft dazwischen geschoben habe: Das Motto war „Las Vegas“ und es sollten 150 Gäste kommen.

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars
hashtaglove