Zitronentorte a la Osterei (Speckled Egg Cake)

Zitronentorte a la Osterei (Speckled Egg Cake)

Ich war leider schon länger nicht mehr bei der Blogger-Aktion „Leckeres für jeden Tag“ dabei (zuletzt mit dem Cookie Dough Eis)… Diesmal schaffe ich es endlich mal wieder zeitlich und es dreht sich diesen Sonntag bei der Blogparade alles um eines meiner liebsten Theme: Denn es gibt jede Menge Osterrezepte! Wir hatten in den letzten Wochen ja schon einige Ideen „mit Ei“ für Ostern gezeigt – und heute gibt es ein ganz besonderes Prunkstück. Und zwar habe ich einen „Speckled Egg Cake“ gebacken, den man im Moment auf Pinterest ganz oft sieht. Was ist das denn, fragt ihr euch?

Dabei handelt es sich um eine Torte, die so verziert ist wie die Oberfläche mancher Eier, nämlich leicht gesprenkelt. Im Deutschen gibt es glaube ich gar kein Wort für diese Torte, „Osterei-Torte“ klingt auch irgendwie komisch, oder? Deshalb bleibe ich mal beim amerikanischen „Speckled Egg Cake“ 😉 Die Sprenkel auf der Oberfläche machen richtig was her und sind dabei ganz einfach zu machen! Denn ihr streicht die Torte zuerst ganz normal mit euerer Creme ein (bei mir eine Zitronen-Frischkäsecreme, ähnlich wie bei der Gin & Tonic Torte) und bespritzt die Torte dann mit einer dünnflüssigen Farbe aus Kakao und Wasser. Klingt einfach, oder? Ist es auch!

Osternest Torte - Tolle Torte zu Ostern, die einfach zu verzieren ist

Anschließend könnt ihr dann noch ein „Osternest“ als Deko auf die Torte setzen. Ich habe dazu essbares Ostergras benutzt (aus Esspapier, ist in gut sortierten Supermärkten erhältlich), in das ich „Möweneier“ gesetzt habe. Das sind kleine Schokoladen- oder Marzipaneier mit Zuckerüberzug, die ebenfalls so gesprenkelt sind. Wie ich bemerkt habe, sind sie leider nicht so einfach zu bekommen, zumindest in Franken. Letztlich bin ich in dem bekannten Deko-Geschäft mit „D“ am Anfang fündig geworden 😉 Notfalls tun es aber auch ganz normale Schoko-Eier.

Jetzt haben wir viel darüber gesprochen, wie die Torte aussieht, aber was steckt darin? Nun, im Prinzip könnt ihr diese Ostertorte in jeder Geschmacksrichtung backen… Bei mir steckt eine frühlingsfrische Zitronentorte darin. Ich finde, das passt gut zu Ostern und ist auch nicht so schwer wie eine Schokotorte o.Ä. Noch ist zwar nicht die Saison, aber ich kann mir auch gut vorstellen, eine Lage Erdbeeren zwischen die Zitronen-Schichten zu geben anstelle von Lemon Curd. Auch Erdbeermarmelade sollte gut funktionieren. So wird die Zitronentorte noch fruchtiger und frühlingshafter.

Zitronentorte mit österlicher Dekoration: "Speckled Egg Cake"

Leckeres für jeden Tag im März

Schaut doch auch mal bei meinen BloggerkollegInnen vorbei, was da leckeres zu Ostern auf den Tisch kommt! Von süß bis herzhaft ist garantiert für jeden etwas dabei 🙂

Einfache Ostertorte mit großer Wirkung: Mit Osternest und Sprenkeln kannst du eine normale Zitronentorte schnell zum Hingucker auf der Oster Kaffeetafel machen.

Zitronentorte „Speckled Egg Cake“

Für die Zitronen-Böden

  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 225 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 275 g Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 4 Eier (Zimmertemperatur)
  • 225 ml Milch
  • Schale einer Bio-Zitrone (oder 1 Pck. geriebene und getrocknete Zitronenschale)
  • 75 ml  Zitronensaft (ca. 2 mittelgroße Zitronen)
  1. Fette zwei 20 cm Springformen (wenn du nur eine solche Form hast, siehe Hinweis unten) und lege den Boden mit Backpapier aus. Heize den Ofen auf 175°C (Ober-Unterhitze) vor.
  2. Mische das Mehl mit dem Backpulver. Rühre erst die Butter ca. 2 min cremig, bevor du den Zucker und das Vanille-Extrakt hinzugibst. Rühre die Mischung ca. 5 Minuten weißcremig, bis sich der Zucker gelöst hat.
  3. Dann rührst du die Eier einzeln unter (jedes ca. 30 Sekunden), bevor du im Wechsel die Milch und die Mehlmischung unterrührst. Zum Schluss rührst du den Zitronensaft sowie die Zitronenschale kurz unter.
  4. Verteile den Teig auf die beiden Springformen und lasse diese ca. 35 – 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).
  5. Lasse den fertigen Kuchen abkühlen, bevor du jeden Boden einmal waagerecht durchschneidest: Dann solltest du vier dünne Böden haben.

Hinweis: Wenn du keine zwei Springformen hast, kannst du den Teig einfach halbieren und eine Hälfte bis zum Backen in den Kühlschrank stellen.

Für die Zitronen-Frischkäsecreme

  • 150 g weiche Butter
  • 450 g Frischkäse
  • 300 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • Schale einer Bio-Zitrone (oder 1 Pck. geriebene und getrocknete Zitronenschale)
  • Blaue und grüne Lebensmittelfarbe
  1. Rühre die Butter ca. 5 Minuten weißcremig. Dann gibst du den Puderzucker hinzu und rührst noch einmal 2 – 3 Minuten. Die Mischung sollte richtig fluffig und weiß sein.
  2. Dann rührst du den Frischkäse unter – Vorsicht: Wirklich nur ganz kurz! – und schmeckst die Creme mit dem Zitronensaft und der Zitronenschale ab.
  3. Färbe zuletzt die Creme mit Blau und Grün ein, sodass ein helles Türkis entsteht.
  4. Stelle die Creme noch einmal ca. 10 Minuten in den Kühlschrank, bevor du die Torte zusammensetzt.

Deko und Füllung

  • 50 g Lemon Curd
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 – 3 EL Wasser
  • essbares Ostergras (aus Esspapier)
  • einige „Möweneier“ (mit Marzipan oder Schokolade gefüllte Zuckereier)
  1. Bestreiche den untersten Boden mit 1/3 des Lemon Curds und ca. 1/4 der Zitronencreme. Darauf setzt du den zweiten Boden, den du wieder mit Lemon Curd und Zitronencreme bestreichst. Ebenso verfährst du mit dem dritten Boden.
  2. Setze den vierten Boden als Decken obendrauf und streiche alles gleichmäßig mit der verbliebenen Creme ein. Lasse den Kuchen im Kühlschrank ca. 30 Minuten fest werden.
  3. Mische derweil das Kakaopulver mit dem Wasser, bis eine dünne „Farbe“ entsteht. Diese spritzt du dann vorsichtig mit einem Borstenpinsel auf die Torte, sodass Sprenkel wie bei einem Ei entstehen. (Teste das zuerst mal auf einem Blatt Papier aus!)
  4. Verziere die Torte dann mit Ostergras und den Zuckereiern nach Wunsch und stelle die Torte vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kalt.

Du suchst eine Idee für eine kreative Ostertorte? Diese Zitronentorte ist nicht nur lecker, sondern sieht auch extravagant aus! Dieser "Speckled Egg Cake" wirkt gesprenkelt wie die Oberfläche eines Ostereis. Ich zeige dir, wie du diese Osternest Torte ganz einfach selber machen kannst! Mehr Ideen für Backen zu Ostern findest du hier. | BackIna.de

Details
Rezept-Name
Ostertorte "Speckled Egg Cake"
Verfasser
Verfasst am
Vorbereitungsdauer
Zubereitungsdauer
Benötigte Zeit
Bewertung
4.51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)

Published byBackIna

Foodblogger Team aus Bayreuth, Oberfranken mit Liebe zu frischen Zutaten, einfachen Rezepten mit Twist und süßen Köstlichkeiten.

11 Comments

  • Gülsah

    7. April 2019 at 11:07 Antworten

    Wow! An solch wunderbare Torten habe ich mich noch nie ran getraut. Diese Schichten und die perfekt verzierte Oberfläche sehen fantastisch aus. Ich hätte gerne eine solche Torte auf meinem Ostertisch. Liebe Grüße

  • Tina von Küchenmomente

    7. April 2019 at 12:12 Antworten

    Na, wenn das nicht die perfekte Ostertorte ist, dann weiß ich es auch nicht! Total klasse…

    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest

    Tina

  • Ina Apple

    7. April 2019 at 12:22 Antworten

    Dein Speckled Egg Cake sieht einfach hammermäßig aus! Da hast du echt die perfekte Torte für Ostern gebacken und die Deko sieht auch genial aus! LG Ina

  • Susan

    7. April 2019 at 14:16 Antworten

    Deine Torte ist genau nach meinem Geschmack, die Füllung mit Lemoncurd <3 Einfach alles klingt unglaublich lecker und ist zudem noch ein wunderschöner Hingucker.

    herzliche Grüße

    Susan

  • Marie-Louise

    7. April 2019 at 16:21 Antworten

    Wow, die Torte ist wirklich wunderschön geworden! Mit Lemon Curd habe ich auch schon eine Torte gefüllt, das finde ich einfach super fruchtig-lecker-leicht! Großes Lob an Deine Kreation!

    Alles Liebe
    Marie-Louise

  • Stephie

    7. April 2019 at 17:24 Antworten

    Wie gut, dass ich nichts im Mund hatte, als ich auf Deinen Beitrag geklickt habe- mir wäre es nämlich rausgeplumpst, weil er mir SO offen stand mit einem Mal. Was für eine Torte !!! Ich bin total verliebt und schier begeistert ! Ich glaube, Dank Deiner Anleitung würde ich die auch hinbekommen (habe bei Torten nämlich nicht sooo das Händchen).

    Ganz lieben Gruß
    Stephie

  • Marie von Fausba

    7. April 2019 at 19:28 Antworten

    Liebe Ina,
    deine Torte sieht ja gigantisch aus.
    Schon farblich ist sie ja der Kracher.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße sendet
    Marie

  • Liebe Ina,

    das Törtchen ist so hübsch und genau nach meinem Geschmack und passt super auf die Osterkaffeetafel.

    Liebe Grüße
    Britta

  • Jill

    9. April 2019 at 10:16 Antworten

    Hallo Ina,
    das ist eine wunderschöne Torte, da hast du dir ja viel mühe gegeben! 🙂
    Die bringt auch gleich noch gut Farbe auf unsere Ostertafel.
    LG,
    Jill

  • Ronald

    9. April 2019 at 16:00 Antworten

    Hallo Ina,

    Deine Torte sieht super lecker aus. Auch die Fotos sind klasse gemacht.
    Vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Liebe Grüße und noch ein frohes Osterfest.

  • Ein wirklich wunderschönes Törtchen für Ostern!
    Liebe Grüße
    Caroline

Post a Comment


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.