Wintergrillen (Rinderbraten vom Grill mit Weinbrand-Pilz-Sauce)

Im Hause BackIna bekomme nicht nur ich Kochbücher geschenkt, sondern auch der Herr des Hauses. Deshalb soll es heute um ein richtiges „Männerkochbuch“ gehen, nämlich ein Grillbuch: Konkret geht es um „Weber’s Wintergrillen von Jamie Purviance. Aus diesem Buch habe ich unter dem Jahr zwar schon einmal eine süße Kreation gemacht, bisher gab es aber noch keine

Last Minute Geschenkidee mit Promille (Schoko Marzipanlikör)

Verschenkt ihr gerne Geschenke aus der Küche? Also ich schon! Ein paar Plätzchen (zum Beispiel die oder die) sind das mindeste, das Freunde, Verwandte und Bekannte von mir bekommen – meistens gibt es aber noch etwas schönes anderes wie selbstgemachte Pralinen und Trüffel dazu. In diesem Jahr habe ich mich sogar erstmals an selbstgemachten Likör gewagt, nachdem

Weiße Weihnachten (Limoncello Trüffel)

Heute gibt es ein richtiges Schneegestöber! Leider nur virtuell, denn die Limoncello Trüffel, die ich euch heute zeige, werden großzügig in Puderzucker gewälzt 😉 Die weißen Weihnachten sind also zumindest kulinarisch gesichert… Zumindest die Fränkischen Foodies, die diese Trüffel letzte Woche auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt probieren durften, waren begeistert – und das ist schon mal ein


Schwarzwaldmädel (Schwarzwälder Kirschmarmelade)

Endlich Kirsch-Zeit! Kirschen sind so ziemlich mein liebstes Obst – allerdings hat die begrenzte Kirsch-Saison auch einen „Nachteil“: Da die meisten unserer Verwandten und Freunde von meiner Liebe zu Kirschen wissen, bekommen wir meist kiloweise selbstgezüchtete Kirschen geschenkt… Und so heißt Kirsch-Saison auch: Rote Finger. Denn da man die vielen Kirschen gar nicht auf einmal essen kann

Sommer Dessert zur EM: Schoko Kirsch Dessert im Glas

Schaut Ihr das Halbfinale Deutschland gegen Frankreich morgen? Wenn ich nicht gerade mit Freundinnen zum Public Viewing gehe, gibt es im Hause Backina einen kleinen Glaubenskrieg um den „König Fußball“: Denn Herr Backina schaut überhaupt kein Fußball – kann man sich das vorstellen? Deshalb habe ich fürs Halbfinale ein sommerliches Dessert im Glas in den Deutschlandfarben vorbereitet,

Geschenke! (Geschenk-Torte mit Buttercreme und Aprikose)

Mal ehrlich: Wie viele erwachsene Frauen haben schon einmal eine Geburtstags-Torte gebacken bekommen? Wohl nur wenige, denn die meisten müssen an ihrem Ehrentag selbst in der Küche stehen, um die lieben Gäste mit Kuchen zu verwöhnen… Die besondere Geburtstags-Torte, die ich euch heute zeigen will, bildet die Ausnahme von dieser Regel: Denn sie war ein Geschenk für Herrn Backinas


Lustige Kugeln (Rumkugeln wie vom Bäcker)

Achtung, heute startet der Beitrag mit einem schlechten Witz – wer sich den ersparen möchte, bitte unten weiterlesen 😉 Kommt ein Mann in die Bäckerei und sagt: „Ich möchte Rumkugeln.“ – Erwidert die Verkäuferin: „Meinetwegen, aber bitte draußen.“ Hahaha, sehr witzig. Aber sehr passend zu der Back-Geschichte, die ich euch heute erzählen will: Nämlich die

Dekadent? Ja bitte! (Apfel-Whiskey-Kompott: Dessert im Glas)

„Nobel geht die Welt zugrunde“, den Spruch habe ich schon öfter gehört, wenn ich mir mal wieder Dinge anschaffe, die die Welt eigentlich nicht braucht – ich aber schon. Das kann alles mögliche Dekadente sein: Mein 12. Abendkleid zum Beispiel. Ein Kunstpelzmantel im Zebra-Look (falls ihr so eine Person schon mal gesehen habt – das bin mit

Magische Pilze… (Weißwein-Kuchen aus dem Waffelbecher)

Heute zeige ich euch ein Gebäck, das ich eigentlich schon zu Ostern gebacken hatte, aber bisher bin ich noch nicht zum verbloggen gekommen. Aber besser spät als nie 😉 Als Osterdeko war bei mir an den Feiertagen ein Osternest aus Moos auf dem Tisch zu finden. Darin waren – neben einem Osterhasen und Schoko-Eiern –


Mann, oh Mann… (Fränkische Bier-Cupcakes)

Mann, Mann, Mann, die letzten Wochen waren bei mir durch einige Veränderungen geprägt. Diesmal zum Glück positiver Natur 🙂 Das heißt, es gab einiges zu feiern. Unter anderem auch einen neuen Job (und ein etwas schlichteres Blog-Layout). Da gebe ich natürlich einen aus – nein, kein Bierchen, sondern einen Kuchen! Wobei – da kommt mir

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars