Einfach und gut! (Grundrezept für Waffeln aus Rührteig)

Was gibt es bei euch heute am Ostersonntag zum Frühstück? Für einen Festtag wie Ostern sind doch Waffeln ideal, oder? Zum einen gibt es kaum jemanden, der die leckeren Rührteig-Stückchen nicht mag – zum anderen kann sie jeder nach Lust und Laune variieren! Wie wäre es mit frischen Früchten, Marmelade, Nutella oder doch Krokant als

Osterbrot (Süßes Brioche zum Frühstück)

Gibt es bei euch zu Ostern eher ein „normales“ Menü oder ein gemeinsames Osterfrühstück? Zum Osterfrühstück gehört für mich immer auch leckeres Hefegebäck. Letztes Jahr gab es einen richtigen Osterzopf auf dem Blog, in diesem Jahr möchte ich euch ein Gebäck zeigen, das man rund ums Jahr essen kann: Die Rede ist von Brioche! Der

Eine Alternative zum Bananenbrot (Fettarmes und zuckerfreies Apfelbrot)

Bananenbrot kennt ihr sicher alle als gesunde Alternative zum „normalen“ Kuchen (ich habe sowohl eine „normale“ als auch eine Schoko-Variante auf dem Blog). Nun hat man nicht immer überreife Bananen im Haus, aber ein Obst habe ich oft zu Hause: Äpfel. Dabei wird der ein oder andere gerne mal „mehlig“ und ich mag ihn dann


New York, New York (Schoko Babka / Schoko-Hefezopf)

Heute gibt es ein Rezept, das schon lange auf meiner „Nachback-Liste“ stand: Nämlich ein typisch New Yorker Rezept, die Babka. Das ist eine Art fein gemusterter Hefezopf, der mit Schokolade gefüllt ist und optional mit zimtigen Streuseln getoppt wird. Nun hatte ich neulich noch ein kleines bisschen Trockenhefe von einem anderen Rezept übrig – perfekt,

Gewissensentscheidung | Haferflocken Cookies (Frühstückscookies)

Geht es euch genauso wie mir? Ihr möchtet euch gerne öfter was süßes gönnen, aber gleichzeitig auch gesund leben? Auf meinem Blog findet ihr schon einige kalorien- und fettarme Rezepte (zum Beispiel das Bananenbrot, das Schoko-Bananenbrot und das Kürbisbrot). Dieses Jahr möchte ich diese Rubrik ausbauen und euch gezielt Backwerk zeigen, dass ihr entweder in

Saftige Waffeln ohne Butter?! (Saftige Waffeln mit Sauerrahm)

Gab es bei euch in der Schule auch gelegentlich ein „gesundes Frühstück“? Die Idee fand ich immer super! Neulich war ich nun bei meinem ehemaligen Arbeitgeber zu einem Workshop eingeladen – und die Ex-Kollegen hatten die schöne Idee, ein ebensolches zu veranstalten. Da bin ich natürlich gerne dabei und steuere etwas „gesundes“ für den Frühstückstisch


Fettarmer, zuckerfreier Kürbiskuchen mit Knusperstreuseln (Werbung)

Letzte Woche habe ich euch bereits von meiner Liebe zu Kürbis erzählt. Wie versprochen gibt es heute ein etwas „gesünderes“ Rezept als die doch recht zucker- und fettreichen Kürbis-Cookies. Nachdem wir inzwischen so große Fans von Bananenbrot (in der klassischen und der Schokovariante) sind, wollte ich einmal eine Variante mit Kürbis testen – also ein

Zimt, Zimt, Zimt (Weiche Amerikanische Zimtschnecken)

Mögt ihr Zimt? Es gibt ja durchaus Leute, die Zimt nur mit Weihnachten assoziieren und das Gewürz im Sommer kaum verwenden. Zu denen gehöre ich nicht! Die Wärme und leichte Schärfe von Zimt finde ich rund ums Jahr wunderbar – so auch in diesen amerikanischen Zimtschnecken. Solche super-weichen und fluffigen Hefe-Schnecken mit Zimt-Füllung gehen tatsächlich

Mit einem Haps… (Rugelach: Mini Nougat Hörnchen)

Kennt ihr noch den Werbespruch, der auf „… mit einem Haps sind die im Mund!“ endete? Nun, das trifft auch auf das heutige Gebäck zu. Denn es gibt leckere Mini Nougat Hörnchen, die als Kleinigkeit zum Kaffee perfekt sind. So lecker zart und blätterig, dazu eine cremige Nougatfüllung und feste Schoko-Stückchen. Ich könnte mich da reinlegen! Wie wird


Nutella selber machen?! (Vegane und zuckerfreie Schoko-Nuss-Creme)

Es gibt bestimmte Nahrungsmittel, die sind immer wieder eine Sünde wert. Nutella ist so ein Beispiel. Allerdings sind wir mal ehrlich: Aus ökologischen Gründen (ich sage nur Palmöl) und auch aus gesundheitlichen Gründen (viel Zucker, viel Fett) sollten wir eigentlich gar nicht viel davon essen. Eigentlich 😉 Denn zu Pfannkuchen, auf Brot oder im Kuchen

Köstlich & Konsorten Frankens-Foodblogger
Stylebook BlogStars
hashtaglove